Klemmenleisten für Sondertarifkunden mit Wandlermessung

Die Anwendung

Klemmenleiste mit Markierungsmöglichkeiten

Klemmenleiste mit Markierungsmöglichkeiten

Stromkunden oder Energie-Einspeiser, die an das Energieversorgungsnetz angeschlossen werden möchten, müssen die gültigen technischen Anschlussbedingungen, kurz TAB 2007, für den Anschluss von Messeinrichtungen beachten. Weiterhin sind die spezifischen Erläuterungen einzelner Verteilnetzbetreiber, kurz VNB, zur TAB 2007 einzuhalten. Diese können in Abhängigkeit des VNB sehr unterschiedlich ausgeprägt sein. Das erfordert eine  individuelle Ausführung der verwendeten Übergabeleisten.

Verdrahtungsschema einer Niederspannungs-Wandlerzählung (Beispiel)  

Verdrahtungsschema einer Niederspannungs-Wandlerzählung (Beispiel)

Außerdem beeinflusst der Aufbau der Wandlermessung und natürlich auch eine regionsbezogene Historie dessen Gestaltung. Generell ist eine Rücksprache mit dem zuständigen Energieversorger sehr zu empfehlen.

Beispiele sind der Einsatz von Sicherungen sowie der Einsatz von Wechseltafeln.

Wechseltafel mit Klemmenleiste  

Wechseltafel mit Klemmenleiste

Einsatz von Sicherungen

Werden Sicherungen, Leitungsschutzschalter (LS-Schalter oder Automaten) eingesetzt, kann auf Trennklemmen im Spannungspfad verzichtet werden. Die Spannungsfreiheit am Zähler wird dann einfach
durch das Abschalten des LS-Schalters hergestellt. Dadurch können im Spannungspfad normale Reihenklemmen (Durchgangsklemmen) verwendet werden. In einigen Regionen wird jedoch auf Sicherungen oder LS-Schalter ganz verzichtet und stattdessen kurzschlussfest verdrahtet. In diesem Fall kann der Spannungspfad der Messeinheit mit den Längstrennschaltern, die in den Trennklemmen integriert sind, abgeschaltet werden.

 

Einsatz von Wechseltafeln

Mancherorts haben sich auch sogenannte Wechseltafeln etabliert. Auf dieser vorverdrahteten Tafel werden die Zähler montiert und vor Ort komplett als eine Einheit gewechselt. Dadurch werden der
Zählertausch und die erneute Überprüfung nach Vorgabe des Eichgesetzes entscheidend vereinfacht.

Die Lösung

Innovatives Reihenklemmensystem CLIPLINE complete  

Innovatives Reihenklemmensystem CLIPLINE complete

Phoenix Contact bietet Ihnen aus dem innovativen Reihenklemmensystem CLIPLINE complete passende Messwandler-Trennklemmen, Durchgangsklemmen und Schutzleiterklemmen in Schraubklemm- und Federanschlusstechnik (Push-In Anschlusstechnik) an. Diese Klemmen lassen sich, je nachdem welche technische Anschlussbedingung zu erfüllen ist, individuell zusammenstellen. Sie lösen damit praktisch alle Aufgaben rund um die Messeinrichtung, also das Abschalten, Trennen, Kurzschließen, Schützen, Wechseln und die Wiederinbetriebnahme.

Vormontierte und anschlussfertige Klemmenleisten

Wir bieten Ihnen neben dem Reihenklemmenprogramm CLIPLINE complete auch komplette Lösungen in
Form von vormontierten und anschlussfertigen Klemmenleisten. Diese werden von uns nach Ihren
Vorgaben realisiert und montagefertig geliefert.

Vormontierte und anschlussfertige Klemmenleisten

Auspacken - montieren - anschließen - fertig!

Wir fertigen auch für Ihre technischen Anschlussbedingungen die passende Klemmenleiste - sprechen Sie uns an!

Weitere Informationen

Folgen Sie den Links und finden Sie dort weitere Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Einheitliches und durchgängiges Zubehör für alle Reihenklemmen spart Lager-/Logistikkosten
  • Die Reihenklemmen sind frei kombinierbar und flexibel einsetzbar
  • Geringe Installationskosten dank montagefertiger Klemmenleisten
  • Vorgefertigte Klemmenleisten für jede spezifische Erläuterungen der Energieversorger einfach realisierbar
  • Einfacher und sicherer Bestellprozess durch eindeutige Artikelnummer

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00
Referrer: https://www.google.ch/