Zurück zur Übersicht

Maschinen- und Rechtssicherheit

Funktionale Sicherheit im Maschinenbau sowie Rechtssicherheit und Haftung
Dauer:1 Tag
Uhrzeit:9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Preis pro Teilnehmer: 500 Euro zzgl. Mwst.

Maximale Teilnehmerzahl: 20
Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Seminarunterlagen sowie die Verpflegung am Seminartag. Für sämtliche Bestellungen gelten unsere Geschäftsbedingungen, die Sie unter (0 52 35) 3-1 20 00 anfordern oder auf unserer Website einsehen können.

Ein Fachanwalt stellt die Anforderungen der für Maschinenhersteller und -betreiber geltenden Rechtsvorschriften in drei Abschnitten vor. Nach jedem Abschnitt wird die praktische Umsetzung der Anforderungen von einem Safety Engineer erläutert.

Ziele

Die Teilnehmer kennen die Anforderungen aus den geltenden Rechtsvorschriften und haben Informationen zur praktischen Umsetzung.

Inhalte

Programm Abschnitt 1

  • Haftung und Haftungsfolgen, Strafverfahren und Zivilrecht einschließlich Erläuterung von Versicherungsfällen
  • Darstellung der Verantwortungsbereiche für Hersteller, Verkäufer, Betreiber von Maschinen und Komponenten
  • Produktsicherheit, Produkthaftung und Vertragsrecht
  • Darstellung der Rechtsvorschriften für Hersteller und Betreiber
  • Vorstellung der Prozesse und Methoden zur praktischen Umsetzung der Rechtsvorschriften in Bezug zur Maschinensicherheit und der daraus abgeleiteten funktionalen Sicherheit von Maschinen


Programm Abschnitt 2

  • Einkauf von Komponenten aus der EU und außerhalb der EU
  • Umgang mit Erstmuster und Prototypen
  • Vertragsgestaltung für Dienstleister für den Umbau, Verkettung und Inbetriebnahme von Maschinen
  • Rechtsvorschriften für die Verkettung und an den Umbau von Maschinen
  • Darstellung der Verantwortungen für die Einhaltung der Rechtsvorschriften
  • Vorstellung der Prozesse und Methoden der praktischen Umsetzung in Bezug der Verkettung und Veränderung von Maschinen
  • Hinweise zur Dokumentation bei Verkettungen und Veränderungen


Programm Abschnitt 3

  • Verhalten im Schadensfall und in Krisensituationen
  • Versicherbarkeit von Risiken und Umgang mit der Staatsanwaltschaft
  • Konsequenzen bei Nichteinhaltung der Rechtvorschriften
  • Mögliche Haftung von Mitarbeitern und Führungskräften
  • Methoden zur Nachweiserbringung und der obliegenden Sorgfaltspflicht
  • Bedeutung der Nachweisdokumentation im Schadensfall
  • Vorstellung von Nachweisdokumenten zur allgemeinen Maschinensicherheit und in Bezug zur funktionalen Sicherheit

Zielgruppe

  • Geschäftsführende Gesellschafter, Bevollmächtigte der Hersteller, Verantwortliche zur Herstellung zum Umbau und/oder zur Verkettung von Maschinen, Einkäufer und Händler von Maschinen, Verantwortlich leitende Mitarbeiter

Termine

  Datum Seminarstatus Ort Lokation
16.11.2017
Termin vormerken
Plätze frei Ladenburg Leonardo Hotel Mannheim-Ladenburg, Benzstr. 21, 68526 Ladenburg
Zum Seminarhotel

PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH

+49 52 35/3-1 44 40

Veranstaltungsmanagement

Veranstaltungsmanagement

Service


Informationen aus erster Hand

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter.

Newsletter abonnieren