Technik

Technik

Der Standard für Industrial Ethernet

Profitieren Sie von mehr Produktivität durch offene Kommunikationsstandards.

Zurück zu PROFINET

Kategorien

  • Gerätetypen und -beschreibung

    PROFINET arbeitet mit verschiedenen Gerätetypen und Conformance Classes, um das reibungslose Zusammenspiel im Netzwerk zu sichern.

  • Datenaustausch

    PROFINET als Ethernet-basiertes Feldbussystem tauscht die Daten über ein Consumer/Provider-Modell aus.

  • Diagnosemechanismen

    PROFINET bietet als Ethernet-basiertes Feldbussystem zahlreiche nützliche Diagnosemechanismen.

  • Gerätetausch

    In einem PROFINET-Netzwerk können die Teilnehmer problemlos getauscht werden – einem neuen Gerät wird automatisch ein neuer Name zugewiesen.

  • PROFINET-Profile

    Die PROFINET-Profile regeln das Verhalten von Automatisierungsgeräten und -systemen in Bezug auf Funktionale Sicherheit, Antriebstechnik und Energiemanagement.

PROFINET-Logo  

Produktivität steigern mit PROFINET

PROFINET ist herstellerübergreifend und international einsetzbar. Vorhandene Automatisierungssysteme können dank offener Netzwerkstrukturen einfach integriert werden. PROFINET verwendet offene Standards der Kommunikations- und Informationstechnik.

Da ein Standard-Ethernet-Frame übertragen wird, können auch Geräte ohne PROFINET-Schnittstelle in das System eingebunden werden. So ist PROFINET optimal für die vertikale Integration von Unternehmensprozessen und die Ausschöpfung von Produktivitätspotenzialen in produzierenden Unternehmen geeignet.

Was PROFINET bietet

PROFINET ist ein Echtzeit-Ethernet-Protokoll und wird in allen industriellen Bereichen eingesetzt: von Motion Control über die Fabrikautomatisierung bis hin zur Prozesstechnik. Die drei verfügbaren Kommunikationskanäle sind auf die Erfordernisse unterschiedlicher Geräteklassen und Anwendungen abgestimmt und können parallel auf demselben Netzwerk oder Gerät implementiert sein: Standardkanal (TCP/IP, UDP/IP), Echtzeitkanal RT (Real Time) und synchroner Echtzeitkanal IRT (Isochronous Real Time).

PROFINET-Netzwerke bieten somit viele Vorteile:

  • Hohe Flexibilität in der Leistung
  • Alle Netzwerk-Teilnehmer als TCP/IP-Teilnehmer erreichbar
  • Standard-Ethernet-Komponenten direkt anschließbar
  • Webserver und TCP/IP-basierte Protokolle können ohne Aufwand und mit ausreichend Leistung genutzt werden
  • Funktionale Sicherheit integrieren mittels PROFIsafe
  • Optimales Zusammenspiel von Standard-Ethernet und Echtzeit-Ethernet über PROFINET

PROFINET-Netzwerke sind besonders flexibel. So setzen Sie verschiedene Anforderungen problemlos und kostengünstiger um.

  • Stern-, Linien- und Ringstrukturen auch in Mischformen realisieren
  • Kommunikation über bestehende Kupferkabel-Netzwerke
  • Verwendung von elektromagnetisch unempfindlichen Lichtwellenleitern – optimal für große Netzwerkausdehnungen
  • Redundanzkonzepte für zuverlässige Kommunikation im Fehlerfall
  • Drahtlose Datenübertragung über WLAN und Bluetooth

PROFINET bietet eine herstellerübergreifende, kombinierte Netzwerk- und Gerätediagnose. Neben den Diagnosemechanismen von PROFINET können auch weitere Standards wie SNMP und HTTP für die Netzwerkdiagnose und webbasierte Gerätediagnose genutzt werden. Während der Verbindungsaufbau zu den Komponenten über UDP/IP und DCP durchgeführt wird, erfolgt die Teilnehmeradressierung über Gerätenamen. Die Zeitsynchronisation entspricht dem internationalen Standard IEC 61588.

Zusätzlich ermöglicht die integrierte Topologieerkennung, dass Fehlerorte schnell lokalisiert werden. Damit bietet PROFINET ein modulares Diagnosekonzept und maximale Verfügbarkeit für Ihre Anlage.

Neben echtzeitfähigen I/O-Daten und der TCP/IP-basierten Kommunikation kann in einem PROFINET-Netzwerk auch die sicherheitsgerichtete Kommunikation nach EN ISO 13849-1 und IEC 61508 über das Netzwerk laufen. Das PROFIsafe-Protokoll sichert dabei die Kommunikation zwischen Sicherheitssteuerung und I/O-Gerät. Lichtgitter und andere Sicherheitsmechanismen können direkt an das Netzwerk gekoppelt werden.

Ausgänge, z. B. Antriebe, werden sicherheitsgerichtet abgeschaltet. Dabei kann die sichere und nicht sichere Kommunikation in einem Gerät gemischt genutzt werden.

Die PROFINET-Technologie ist tief in die etablierten, herstellerübergreifenden Spezifikationsprozesse der PROFINET-Nutzerorganisation (PNO) integriert.

In der PNO werden offene Spezifikationen der eigentlichen Kommunikation, Installationsrichtlinien und Steckerdefinitionen erarbeitet und gepflegt, genauso wie Zertifizierungsmaßnahmen und Anwenderprofile.

In Test- und Zertifizierungszentren werden die Geräte geprüft und in verschiedene Conformance Classes eingeteilt.

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00

Service

Downloads