Zurück zur Übersicht

ReSy101: Übertragung zwischen Leitstelle und Stationen

Die Fernwirk-Kommunikations-Bibliothek ReSy101 basiert auf dem Kommunikationsstandard IEC 60870-5-101 für Fernwirktechnik in der Infrastruktur-Automation. Setzen Sie das Protokoll zur Übertragung zwischen (Netz-)Leitsystemen und Unterstationen ein. Nachrichten senden Sie sowohl über serielle Verbindungen als auch über Telefonwählbetrieb. Der Kommunikationsstandard erlaubt zudem, dass Geräte und Anlagen verschiedener Hersteller miteinander kommunizieren, ohne grundsätzliche Anpassungen.

Einsatzmöglichkeiten

Fernwirktechnik mit dem durchgängigen Produktportfolio von Phoenix Contact  

Fernwirkstation

Informieren Sie sich über die Einsatzmöglichkeiten von ReSy101, dem Übertragungsprotokoll zwischen Leitstelle und Unterstationen.

  • ReSy101 von Phoenix Contact ermöglicht die reibungslose Kommunikation zwischen Geräten verschiedener Hersteller. In der mitgelieferten Interoperabilitäts-Liste steht, welche Funktionen unterstützt werden.
  • Bei 4-Draht-Standleitungen ist uneingeschränkter Synchronbetrieb möglich, also gleichzeitiges Senden in beide Richtungen.
  • Eventorientierte Kommunikation sichert das aktive Übertragen aktueller Ereignisse.
  • Historische Datenspeicherung sorgt bei einer Verbindungsunterbrechung für Protokollierung der Daten mit Zeitstempel.
  • Uhrzeit-Synchronisation sichert das Verwenden der richtigen  Zeitzone sowie Sommer- und Winterzeit-Betrieb.
  • Multidrop-Betrieb bei 2-Draht-Standleitungen ist möglich.
  • Datenübermittlung über Standleitungen via Wählverbindungen, sowohl analog als auch über GSM.
  • Übertragung über RAD-Line per Funk

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00