Zurück zur Übersicht

ReSy104: Kommunikation zwischen Leitstelle und Stationen über TCP/IP

Die Fernwirk-Kommunikations-Bibliothek ReSy104 basiert auf dem Protokoll IEC 60870-5-104. Das Fernwirksystem erlaubt die Kommunikation zwischen Leitstelle und Unterstation über ein Standard-TCP/IP-Netzwerk. Sie können ebenfalls die Übertragung via DSL, SHDSL, GPRS, EDGE, 3G nutzen.

Einsatzmöglichkeiten

Gesamtüberblick der Produktfamilie Fernwirken und Fernwarten über standardisierte Kommunikationswege: EDGE, Funk, GPRS, GSM  

Fernwirken Produktüberblick

Informieren Sie sich über die Einsatzmöglichkeiten von ReSy104 zur Kommunikation zwischen Leitstelle und Unterstation über ein Standard-TCP/IP-Netzwerk:

  • Verwendung des Internets zur Kommunikation ist möglich.
  • IEC 60870-5-104 erlaubt die Datenübertragung über ein Standard-Netzwerk, das gleichzeitig mit mehreren Geräten und Diensten kommunizieren kann.
  • Hoher Standard bei Sicherheit und Verschlüsselung zur zuverlässigen Datenübertragung mit der FL MGUARD-Serie, also Security-Geräten von Phoenix Contact.
  • Reibungslose Kommunikation zwischen Geräten verschiedener Hersteller. In der beigefügten Interoperabilitäts-Liste ist aufgeführt, welche Funktionen unterstützt werden.
  • Die Fernwirkstation lässt sich via ReSy+-Bibliothek redundant an zwei oder mehrere Leitsysteme bzw. Fernwirkköpfe anbinden.
  • Erfassung grundlegender Datentypen wie Meldungen, Befehle sowie Zählwerte mit und ohne Zeitstempel.
  • Eventorientierte Kommunikation sichert das aktive Übertragen aktueller Ereignisse.
  • Historische Datenspeicherung sorgt für die Protokollierung der Daten mit Zeitstempel.

Zurück zur Übersicht
Weitere Informationen

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00