Förderstättenüberwachung

Förderstättenüberwachung

Öl- und Gasquellen sicher überwachen

Verbessern Sie Ihre Anlagenverfügbarkeit durch sichere Komplettlösungen zum Monitoring von Förderstätten.

Zurück zu Überwachung und Diagnose

Kategorien

Suchen in Förderstättenüberwachung

Zeige alle Produkte dieser Kategorie

Mit dem Oil and Gas Monitor von Phoenix Contact überwachen Sie Ihre Öl- und Gasquellen auch über große Entfernungen zuverlässig und kosteneffizient.

Ihre Vorteile

  • Einfache Inbetriebnahme und reduzierte Installationskosten in ausgedehnten Anlagen dank Wireless-Kommunikation
  • Ortsunabhängige Datenerfassung durch Module für den Ex- und Nicht-Ex-Bereich
  • Sichere und störungsfreie Signalübertragung über ein verschlüsseltes und vermaschtes Funknetzwerk
  • Möglichkeit zur Übergabe der Daten an ein SCADA/DCS-System und zur Vor-Ort-Anzeige der Daten
  • Flexibilität in der Signalanbindung an Prozessleitsysteme dank offener Software-Schnittstelle
  • Einfache Wartungs- und Diagnosemöglichkeit durch drahtlose Übertragung aktueller Anlagendaten

Überwachen der Daten im Ex- und Nicht-Ex-Bereich

Oil and Gas Monitor zurFörderstätten-überwachung  

Komplettlösung zur Förderstättenüberwachung

Der Oil and Gas Monitor ist eine skalierbare Komplettlösung zur Überwachung von Förderstätten. Die Überwachung der Pumpstation umfasst die Aufnahme digitaler Eingangssignale, z. B. die Position der Ventilstellungen, sowie die Aufnahme analoger Signale zur Temperatur-, Druck- und Durchflussmengen-Messung. Zur Übertragung der Signale aus der Ex-Zone können diese über MACX-Signaltrenner an das Funksystem Radioline weitergeleitet werden.

Signale sicher in den Kontrollraum übertragen

Die Datenerfassung in Förderstätten benötigt ein weit verzweigtes Netzwerk. Für die zuverlässige Datenübertragung auch über viele Kilometer hinweg können mehrere Oil and Gas Monitoring-Systeme gemeinsam ein vermaschtes Netz bilden, über das Daten an den Kontrollraum übertragen werden.

Mit Radioline lassen sich vermaschte Netzwerke schnell  einrichten – direkt am Gerät mit einem Rädelrad oder per USB-Stick. Im Störungsfall wird der Ausfall eines Funkmoduls sofort kompensiert, sodass nicht das gesamte Netzwerk außer Betrieb gesetzt werden muss.

Vernetzung des digitalen Ölfelds  

Vernetzung des digitalen Ölfelds

Visualisieren der Daten

Ex-Zonen-zugelassenesTabletzum Überwachender Förderstätte  

Den Zustand der Anlage im Blick

Im Kontrollraum können die erfassten Daten direkt dargestellt oder über offene Software-Schnittstellen an ein überlagertes SCADA-System übermittelt werden.

Um den Zustand der einzelnen Anlagenteile auch außerhalb des Kontrollraums im Blick zu haben, bietet Phoenix Contact z. B. die Visualisierungs-App Visu+ mobile. Mit der Anwendung zur mobilen Ferndiagnose kann der Betreiber über ein Ex-Zonen-zugelassenes Tablet oder Smartphone im Feld auf Informationen von der Förderstätte zugreifen, sodass Wartungen bedarfsgerecht und damit kostenoptimiert durchgeführt werden können.

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00