Zurück zur Übersicht

Überwachung der Motorwicklungs-Temperatur

Zur Motorwicklungstemperatur-Überwachung werden häufig temperaturabhängige Widerstände in die Motorwicklungen eingebracht. Diese PTC-Widerstände verhalten sich bei steigenden Temperaturen hochohmig und dienen so als Sensor. Sie erkennen die Erwärmung des Motors und aktivieren das Relais zur Weiterverarbeitung der Meldung.

Applikationsbeispiele

Motorwicklungstemperatur-Überwachung bei Förderbandantrieben  

Temperaturüberwachung bei Motoren

  • Überwachung der Motorwicklungs-Temperatur von Förderbandantrieben
  • Schutz von Motoren vor thermischer und mechanischer Überlast zum Beispiel durch mangelnde Kühlung, Schweranlauf, Unterdimensionierung

Zurück zur Übersicht
Anwendungsbeispiele
Anwendungsbeispiele

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00

Service


Informationen aus erster Hand

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter.

Newsletter abonnieren