Serielle Medienkonverter

Serielle Medienkonverter

Größere Distanzen überbrücken

Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer seriellen Schnittstellen und bauen Sie eine störsichere Kommunikation auf.

Zurück zu LWL-Übertragung

Kategorien

Suchen in Serielle Medienkonverter

Zeige alle Produkte dieser Kategorie

Die Datenübertragung über Kupferkabel stößt im industriellen Umfeld sehr schnell an ihre Grenzen. Mit Medienkonvertern von Phoenix Contact setzen Sie Ihre seriellen RS-232/422/485-Schnittstellen von Kupfer auf störsichere Lichtwellenleiter um – ohne aufwendige Maßnahmen bei Überspannungsschutz, Schirmung und Potenzialausgleich.

Ihre Vorteile

  • Maximale Übertragungsdistanzen bei gleichzeitig höchster Datenrate durch LWL-Technologie
  • Hochwertige Potenzialtrennung zwischen den Teilnehmern dank optischer Datenübertragung
  • Integrierte optische Diagnose durch Bargraf-Anzeige
  • Frühwarnung beim Nachlassen der optischen Übertragungsqualität – mit potenzialfreiem Schaltkontakt
  • Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen – für Zone 2 zugelassen

Medienkonverter für RS-232-Verbindungen

Medienkonverter für RS-232 als Endgerät und als T-Koppler  

Medienkonverter für RS-232 als Endgerät und als T-Koppler

RS-232-Schnittstellen sind sehr störanfällig gegenüber EMV-Einflüssen und Potenzialdifferenzen. Die Übertragungsdistanzen sind zu kurz.

Setzen Sie mit Medienkonvertern von Phoenix Contact Ihre serielle Schnittstelle auf Lichtwellenleiter um.

Das bringt Ihnen deutliche Vorteile:

  • Längere Übertragungsdistanzen
  • Eliminierung von EMV-Einflüssen
  • Integrierte optische Diagnose für die permanente Überwachung der LWL-Strecken
  • Potenzialfreier Schaltkontakt für die frühzeitige Alarmierung kritischer LWL-Strecken
  • Hochwertige galvanische Trennung zwischen allen Schnittstellen
  • Eigensichere LWL-Schnittstelle (ex op is) zum direkten Anschluss an Geräte in Zone 1

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00

Service

Downloads