Zur News-Übersicht

Optimale Ausleuchtung in jeder Umgebung

14.04.2016

Neue LED-Maschinenleuchten der 100er- und 200er-Klasse  

Dank LED-Technologie sorgen die Maschinenleuchten für eine energieeffiziente, optimale Ausleuchtung

Zwei neue Leistungsklassen runden jetzt das Portfolio der LED-Maschinenleuchten von Phoenix Contact ab.

Verschiedene Schutzarten, Bauformen und Längen sowie die Schwenkbarkeit ermöglichen eine Ausleuchtung von Maschinen in nahezu jeder Umgebung. Alle 15 neuen Varianten werden mit 24 V DC versorgt und sind gegen Verpolung und zu hohe Versorgungsspannung geschützt. Die LED-Leuchten nach Schutzart IP67 besitzen eine ETL-Intertek-Zulassung. Die Varianten der 100er-Klasse zeichnen sich durch ihre schmale Bauform aus und sind in fünf Längen von 196 bis 1170 mm verfügbar. Mit Hilfe der zum Lieferumfang gehörenden Halterung lassen sie sich nach der Montage zur zielgerichteten Ausleuchtung schwenken. Die Versorgung erfolgt über die angeschlagene Zuleitung mit 3 m Länge. Die Leuchten der 200er-Klasse sind durch ihre robuste Bauart resistent gegen Kühlschmiermittel und mechanische Beanspruchung wie Vibrationen und Schocks. Das Lichtaustrittsfenster ist zudem durch ein 4 mm dickes Sicherheitsglas vor mechanischen Stößen geschützt. Durch Längen von 190 bis 1070 mm, den Einbausteckverbinder M12 und das Zubehör für eine schwenkbare Montage bieten sie eine hohe Flexibilität. Für den schnellen Ersatz von herkömmlichen Rohrleuchten mit Leuchtstoffröhre sind die Leuchten mit 70 mm Durchmesser geeignet. Auch für Anwendungen in rauer Umgebung, die die Schutzart IP69 erfordert, enthält das Portfolio eine passende Variante.


PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00

Weitere Informationen

Referrer: