Zur News-Übersicht

Schwere Steckverbinder - Neue Gehäusevarianten flexibel einsetzbar

29.05.2015

STANDARD-Stecker in EMV-Anwendung  

STANDARD-Stecker in EMV-Anwendung

Die neuen HEAVYCON-Metallgehäuse können dank leitfähiger Oberfläche und Dichtung auch in EMV-Anwendungen eingesetzt werden. Durch die Kombination mit geschirmten Kabelverschraubungen bieten die neuen Gehäuse einen zuverlässigen Schutz im elektromagnetischen Umfeld.

Für den Anschluss geschirmter Leitungen und den sicheren Schutz empfindlicher Signale gegenüber elektromagnetischen Störungen, waren bei der Nutzung der industrietypischen schweren Steckverbinder bislang besondere EMV-Varianten notwendig. Anwender, die sowohl geschirmte als auch ungeschirmte Applikationen verkabeln wollten, mussten somit zwei Steckverbindervarianten bevorraten und verarbeiten. 

Die neuen Metallgehäuse der STANDARD- und ADVANCE-Gehäuseserien machen spezielle EMV-Stecker überflüssig. Sie besitzen eine leitfähige Dichtung und Oberfläche. Durch den einfachen Wechsel von einer ungeschirmten auf eine geschirmte Kabelverschraubung wird so aus einem Steckverbinder für Standardaufgaben ein preisgünstiger Steckverbinder für EMV-Anwendungen.

Das reduziert die Anzahl der Komponenten und spart zusätzlich Kosten im Logistikprozess.  


PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00