Zur News-Übersicht

Switches für stabile Maschinennetzwerke

07.12.2016

Zwei neue Switches der Serie 2000 mit fünf und acht Kupferports  

Perfekt auf die Anforderungen des Maschinenbaus abgestimmt: die neuen FL SWITCH 2000

Mit den neuen, intelligenten Switches der Serie FL Switch 2000 von Phoenix Contact lassen sich Netzwerke im Serienmaschinenbau schnell und einfach aufbauen und überwachen.

Im Serienmaschinenbau werden zur automatischen Fehlererkennung und -behebung zunehmend intelligente Netzwerke benötigt. Die heute üblicherweise eingesetzten Unmanaged Switches können diese Anforderungen jedoch nicht mehr erfüllen. Als Alternative bringen deshalb die neuen Switches 2000 anforderungsgerechte Konfigurations- und Überwachungsmöglichkeiten ins Maschinennetzwerk: Mit Hilfe von Multicast-Filterfunktionen und Redundanzmechanismen wird die Datenlast im Netzwerk reduziert und die Kommunikation auch im Fall von unerwünschten Loops oder Geräteausfällen aufrecht erhalten. Im neuen, einzigartigen Unmanaged Mode stehen diese Funktionen zudem auch bei einem Betrieb der Switches als passiver Netzwerkteilnehmer zur Verfügung. Die Gerätekonfiguration erfolgt z. B. über SD-Karte oder per Smart-Mode-Button direkt am Gerät.


PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00