Zur News-Übersicht

Ströme bis 4000 A direkt in ein Normsignal wandeln

06.04.2015

PACT RCP-Stromwandler zum Nachrüsten  

PACT RCP wandelt Ströme bis 4000 A direkt in ein analoges Normsignal

Mit den neuen Stromwandlern PACT RCP von Phoenix Contact zum Nachrüsten lassen sich hohe Ströme nun direkt in verschiedene analoge Normsignale wandeln.

Die handliche Rogowski-Spule des zweiteiligen Messsystems lässt sich einfach auf Stromschienen und Rundleitern installieren. Anlagenteile müssen nicht demontiert werden. Mit nur einem Spulentyp sind Wechselströme bis 4000 A messbar. Der nachgeschaltete Messumformer ist sowohl am Signaleingang als auch am Signalausgang frei konfigurierbar. Dadurch können die Strommessbereiche so angepasst werden, dass das Ausgangsignal jeweils die volle Signalbreite abbilden kann. Bei dem Rogowski-Messverfahren ist das Auftreten gefährlicher Offenspannungen nicht möglich, wie sie beispielsweise bei einem Umbaustromwandler vorkommen können. Das System erfasst Frequenzen in einem Bereich von 16 bis 1000 Hz. Die optionale Spulenhalterung sorgt für einen sicheren und definierten Sitz auf der Stromschiene, unabhängig von der Höhe der Schienentemperatur. Für die exakte Auslegung gibt es Stromwandler-Sets mit drei unterschiedlichen Spulenlängen und jeweils mit Schraub- oder Push-in-Anschlusstechnik für den Messumformer.


PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00