Zur News-Übersicht

Robuste Netzwerkinfrastruktur für Energieanlagen

07.04.2014

Netzwerkinfrastruktur nach IEC 61850-3 und IEEE 1613  

Netzwerkinfrastruktur nach IEC 61850-3 und IEEE 1613

Phoenix Contact stellt extrem robuste Netzwerkinfrastruktur-Komponenten für den Einsatz in Energieanlagen gemäß IEC 61850-3 und IEEE 1613 zur Verfügung.

Ein Anlagenausfall und daraus resultierende Stromausfälle können gravierende Folgen haben. Daher müssen die Komponenten, die in solchen Anlagennetzwerken eingesetzt werden, extrem hohe elektromagnetische, elektrostatische und klimatische Umweltanforderungen erfüllen. Phoenix Contact stellt extrem robuste Netzwerkinfrastruktur-Komponenten für den Einsatz in Energieanlagen zur Verfügung, die neben den Anforderungen der IEC 61850-3 auch die vergleichbaren Anforderungen des Standards IEEE 1613 erfüllen. Das Portfolio umfasst sowohl Managed Switches als auch Unmanaged Switches, Medienkonverter und Redundanzmodule für den bedarfsgerechten Aufbau von Netzwerken in Energieanlagen.


PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00