LWL-Umsetzer - PSI-MOS-PROFIB/FO 660 E - 2708290

LWL-Konverter mit integrierter optischer Diagnose, Alarmkontakt, für PROFIBUS bis 12 MBit/s, Endgerät mit einer LWL-Schnittstelle (FSMA), 660 nm, für Polymer-/PCF-Faserkabel

Nettopreis:

Überblick

Technische Daten

Zubehör

Approbationen

Downloads

Ihre Vorteile

  • Über Tragschienen-Busverbinder modular kombinierbar mit dem PSI Kupfer-Repeater
  • Durchrangierung der Versorgungsspannung und Datensignale über die Tragschienen-Busverbinder
  • Anschlüsse steckbar über COMBICON-Schraubklemme
  • Automatische Datenratenerkennung oder fixe Einstellung der Datenrate über DIP-Schalter
  • Redundante Spannungsversorgung durch die optionale Systemstromversorgung möglich
  • Hochwertige galvanische Trennung zwischen allen Schnittstellen (PROFIBUS // LWL-Ports // Versorgung // Tragschienen-Busverbinder)
  • Zugelassen für den Einsatz in Zone 2
  • Eigensichere LWL-Schnittstelle (ex op is) zum direkten Anschluss an Geräte in der Zone 1
  • Potenzialfreier Schaltkontakt für die voreilende Alarmierung kritischer LWL-Strecken
  • Integrierte optische Diagnose für die permanente Überwachung der LWL-Strecken
  • Für alle Datenraten bis 12 MBit/s geeignet
  • Bit-Retiming für eine beliebige Kaskadierungstiefe
Logo Logo Logo

Kaufmännische Daten

Bestellschlüssel 2708290
Verpackungseinheit 1 STK
Verkaufsschlüssel M1 - Kommunikationstechn.
Katalogseite Seite 325 (C-6-2017)
GTIN 4017918973995
Gewicht pro Stück (exklusive Verpackung) 241,900 g
Gewicht pro Stück (inklusive Verpackung) 246,800 g
Zolltarifnummer 85176200
Herkunftsland DE (Deutschland)

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00
  • PDF erstellen
  • Feedback