M12-Verkabelung für Power-Anwendungen

M12-Verkabelung für Power-Anwendungen

Viel Leistung auf wenig Raum

Kompakte und flexible Energieanschlüsse für hohe Ströme im Feld.

Zurück zu Verkabelung für spezielle Anwendungen

Kategorien

Suchen in M12-Verkabelung für Power-Anwendungen

Zeige alle Produkte dieser Kategorie

Geräteanschlusstechnik muss nicht nur leistungsstark, sondern auch kompakt und flexibel sein. Mit der Einführung der Leistungsübertragung im kompakten M12-Design setzte Phoenix Contact neue Maßstäbe. Das innovative Verkabelungssystem bietet Ihnen maximale Leistung bei äußerst platzsparender Baugröße. Ob konfektionierbare Steckverbinder, Power-Kabel oder Verteiler, wir bieten dank durchgängigen Produktprogramm für jede Anwendung die richtige Lösung.

Ihre Vorteile

  • Hohe Leistungsübertragung für DC- oder AC-Anwendungen bis zu 16 A oder bis zu 690 V
  • Schutz gegen Fehlstecken durch kodierte Steckgesichter
  • Advanced Shielding Technology: Großflächige 360°-Schirmung für absolut sicheren EMV-Schutz und Robustheit - selbst unter extremen Umwelteinflüssen
  • PROFINET-konforme Farbgebung bei der L-Kodierung
  • Spannungsabfall vermeiden durch Leitungen und Stecker bis 2,5 mm²
  • Standardisiert nach IEC 61076-2-111, Zulassung nach UL 2237

Für jede Anwendung die richtige Lösung

AC-Anwendungen

AC-Leistungsanschluss  

Leistungsanschluss eines Drehstrommotor

Die M12-Power-Kodierungen S-, K- und M-Kodierungen sind für AC-Applikationen wie den Leistungsanschluss eines Drehstrommotors konzipiert. Die M-Kodierung versorgt auch 5- und 6-polige Verbraucher mit bis zu 8 A und 690 V.

DC-Anwendungen

DC-Leistungsanschluss  

Stromversorgung dezentraler I/O-Module

DC-Anwendungen im Niederspannungsbereich, wie z. B. die Stromversorgung dezentraler I/O-Module oder DC-Motoren, werden durch die T- und L-Kodierungen abgedeckt. Die 4-polige L-Kodierung ist optional mit zusätzlichem Funktionserdekontakt erhältlich. Bei einer Spannung von 63 V können 16 A übertragen werden.

Zuverlässige Schirmung und Erdung

Zuverlässige Schirmanbindung  

Advanced Shielding Technology

Setzen Sie bei Ihrer Leistungsübertragung auf eine absolut sichere Schirm- und PE-Anbindung. Advanced Shielding Technology von Phoenix Contact optimiert die derzeitige Bauweise von M12-Steckverbindern. Flüssiges Metall, das beim Herstellungsprozess den Kabelschirm vollständig einschließt, ermöglicht den zuverlässigen und sicheren Betrieb Ihrer Anlagen. Die stoffschlüssige 360°-Schirmung bietet nicht nur einen verbesserten EMV-Schutz, sondern erhöht auch die Leistungsfähigkeit. Das flüssige Metall stellt zudem die Verbindung vom PE-Kontakt zum metallisch-leitenden M12-Rändel her. Im Kurzschlussfall sorgt Advanced Shielding Technology so für mehr Sicherheit und reduziert das Brandrisiko.

Steckverbinder mit Push-Lock-Anschluss

Steckverbinder mit Push-Lock-Anschluss  

Steckverbinder mit Push-Lock-Anschluss

Die kompakten M12-Power-Steckverbinder mit Push-Lock-Anschluss ermöglichen erstmalig den einfachen und zuverlässigen Leiteranschluss von AC- und DC-Anwendungen ohne Werkzeug. Die Klemmkammern werden mittels Hebel geöffnet und geschlossen. So lassen sich auch flexible Leiter mit und ohne Aderendhülse bequem anschließen. Die bewährte Federkrafttechnik garantiert die feste und sichere Verbindung. Dank der farblichen und numerischen Kodierung im Anschlussbereich werden Anschlussfehler vermieden. Die langzeitstabile, vibrationsfeste PE-Anbindung und optionale Schirmung sorgen zudem für mehr Sicherheit und den zuverlässigen Betrieb Ihrer Anlage.

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00

Konfigurator

Konfigurieren Sie Produkte und Lösungen für Ihre individuelle Applikation.

Sensor-/Aktor-Verkabelung

Service