Steuerung - ILC 2050 BI - 2403160

Modularer Inline-Controller für Automatisierungsanwendungen aus den Bereichen Gebäude, Infrastruktur und Energie zur Verbindung klassischer Automatisierungstechnik mit dem Internet der Dinge (IoT). Der Controller ermöglicht die effiziente Realisierung komplexer Systeme.
Lizenzen für den Einsatz in Produktivsystemen sind separat erhältlich.

Nettopreis:

Überblick

Technische Daten

Zubehör

Approbationen

Downloads

Artikelbeschreibung

Der ILC 2050 BI ist die zentrale Steuerung zur Automatisierung von Gebäuden, Infrastruktur und Energie. Das industrielle Design garantiert hohe Zuverlässigkeit und macht damit den ILC 2050 BI auch für geschäftskritische Anwendungen geeignet. Er verfügt über vier LAN-, zwei USB- sowie zwei RS-485-Schnittstellen. Der Controller ist durch eine Vielzahl von Inline-Modulen für digitale und analoge I/Os sowie für alle verbreiteten Bussysteme erweiterbar. Die entsprechenden Treiber sorgen für einheitliche Schnittstellen und vereinfachen damit die Systemintegration erheblich.

Ihre Vorteile

  • Zeitoptimales Engineering über das Niagara 4-Framework
  • Unterstützung aller wichtigen Kommunikationsprotokolle im Automatisierungsbereich der Gebäudeinfrastruktur
  • Planung, Engineering und Visualisierung in dem Java-basierten Niagara 4-Framework
  • Einfache Erweiterung des Niagara 4-Framework um selbstprogrammierte Funktionen

Kaufmännische Daten

Bestellschlüssel 2403160
Verpackungseinheit 1 STK
Verkaufsschlüssel O1 - Automatisierungssys.
Katalogseite Seite 47 (C-6-2019)
GTIN 4055626260587
Gewicht pro Stück (exklusive Verpackung) 243,000 g
Gewicht pro Stück (inklusive Verpackung) 328,300 g
Zolltarifnummer 85371091
Herkunftsland DE (Deutschland)

PHOENIX CONTACT
Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 52 35/3-1 20 00
  • PDF erstellen
  • Feedback

Diese Webseite verwendet Cookies. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen