Heldele GmbH

Designtankstellen von Heldele

Designtankstellen von Heldele  

Smarte Klappe: Das Socket für das Laden wird nur für Berechtigte freigegeben

Die Heldele GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Dienstleistungen der Elektro- und Kommunikationstechnik in Süddeutschland. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Salach hat rund 500 Mitarbeiter und bietet Produkte, Anlagen und Dienstleistungen mit den Schwerpunkten Elektrotechnik, IT und Kommunikationstechnik sowie Automatisierungstechnik.

Zum Kundenkreis gehören neben Industrie- und Gewerbebetrieben auch Behörden und Freiberufler. Regenerative Energien gehören seit geraumer Zeit zum Leistungsspektrum des Unternehmens, das sich – mit typisch schwäbischem Understatement – selbst als Handwerksbetrieb bezeichnet. Neben der Photovoltaik, für die mit Systempartnern ein Kompetenzzentrum gegründet wurde, engagiert sich Heldele aktiv in der Elektromobilität.

Applikation

EV Charge Controller in einer CAP-Säule  

Der EV Charge Controller (links im Bild) passt gut in das schlanke Gehäuse der CAP-Säulen

In der Entwicklung einer neuen Ladesäule war den Verantwortlichen der Heldele GmbH schnell klar, dass das Unternehmen nicht einfach nur eine weitere Ladesäule am Markt anbieten wollte. Die Idee der Elektro- und Kommunikationstechniker: die Stromtankstelle interaktiv gestalten und mit zusätzlichen Komfort- und Informationsfunktionen für den Fahrer ausstatten.

Um sich von den verbreiteten Säulen oder Stromtankstellen abzusetzen, beauftragte Heldele einen renommierten Industrie-Designer. Sein Ziel war es, eine innovative Formensprache zu schaffen, die auch bei stilbewussten Endnutzern Anklang finden sollte. Das Ergebnis war die intelligente Ladesäulenreihe „CAP“ im typischen Heldele-Orange. Das Konzept trägt dem modularen Charakter der E-Ladesäulen bei Heldele Rechnung. Sie sind einfach in der Montage und besitzen in den verschiedenen Bauformen einen hohen Wiedererkennungswert.

Um die Lade-Infrastruktur wirtschaftlich betreiben und viele Ladepunkte bereitstellen zu können, benötigte Heldele ein Managementsystem für seine Ladesäulen, über das die komplette Kommunikation mit dem Back-End sowie Steuerungs- und Überwachungsfunktionalitäten abgedeckt werden konnten.

Lösung

Unter der Haube sitzen viele Produkte von Phoenix Contact, die das AC-Laden sicher und komfortabel machen. Aufgrund seiner kompakten Abmessungen entschied sich das Entwicklerteam bei Heldele rund um Projektleiter Georg Thomas für den EV Charge Controller von Phoenix Contact. Das Gerät in den Abmessungen eines FI-Schutzschalters steuert die komplette Kommunikation mit dem zu ladenden Fahrzeug (Handshaking) und übernimmt alle mit dem Laden verbundenen Steuerungsvorgänge wie Steckerverriegelung, Freigaben und Signalisierung.

Die optional eingebaute Steuerung ILC 150 ETH und der Mobilfunkrouter mit UMTS/HSPA erlauben einen Einsatz in den unterschiedlichsten Anwendungsszenarien. Auch Infrastruktur-Ladedose und -Ladestecker für das AC-Laden gehören zum Lösungspaket. Auf Basis der Software-Bibliotheken von Phoenix Contact entwickelte das Heldele-Team kundenspezifisch die Software für die Kommunikation von der Ladestation zum Back-End, die Nutzerauthentifizierung, die Auftragsverfolgung, die Ladehistorie und die Abrechnung.

Fazit

EV Charge Controller  

Der EV Charge Controller deckt sämtliche Steuerungsfunktionen ab

Der EV Charge Controller steuert und überwacht den Ladevorgang gemäß IEC 61851-1 im Mode 3. Da sämtliche Steuerungsfunktionen, die für das Laden benötigt werden, in einem Gerät vereint sind, erfordert die Ladestation keine weitere Steuerung.

Konfiguriert wird der EV Charge Controller über die DIP-Schalter auf der Frontseite des Gehäuses. Zehn verschiedene DIP-Schalter setzen die unterschiedlichen Anwendungsfälle um, von der simplen Wallbox bis zur komplexen Installation einzelner oder vernetzter Ladestationen. Der maximal zulässige Strom lässt sich über einen Drehschalter in einem Bereich von 5 bis 80 A einstellen. Zusätzliche digitale Eingänge ermöglichen den Einsatz in verschiedenen Applikationen.

PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
CH-8317 Tagelswangen
+41 (0) 52 354 55 55