Zurück zur Übersicht

Montage in Kabelkanal und Installationsdose

Sie möchten Ihre empfindlichen Geräte schützen? Dann benötigen Sie einen Geräteschutz Typ 3 als letzte Schutzstufe. Wichtige Voraussetzung: Ein Überspannungsschutz muss bereits in der Unterverteilung installiert sein.

Universeller Geräteschutz

Geräteschutz Typ 3 begrenzt Überspannungen auf Werte, die auch sensible Endgeräte sicher beherrschen. 

Großer Vorteil: Der Geräteschutz lässt sich aufgrund seines geringen Platzbedarfs in Kabelkanälen, Unterputzdosen oder sogar im Endgerät integrieren.

Drei Produktfamilien

Produktfamilien BLOCKTRAB, SOCKETTRAB und MAINS-PRINTRAB  

Produktfamilien BLOCKTRAB, SOCKETTRAB und MAINS-PRINTRAB

Für Sie stehen je nach Anwendung drei Produktfamilien zur Auswahl:

BLOCKTRAB

  • Klein genug, um in Installationsdosen, Kabelkanälen oder Unterflursystemen montiert zu werden. Auch der direkte Einsatz in Endgeräten ist denkbar.
  • Doppelt ausgeführte Federkraftklemmen ermöglichen einen werkzeuglosen Leiteranschluss.
  • BLOCKTRAB ist mit optischer oder akustischer Warnmeldung erhältlich.

SOCKETTRAB

  • Geräteschutz für Unterputzsteckdosen
  • Integration unabhängig von Schalterprogramm und Steckerbild
  • Deaktivierbare akustische Signalisierung bei Überlastung

MAINS-PRINTRAB

  • Den zweiteiligen Geräteschutz installieren Sie in Kabelkanäle oder Installationsdosen.
  • Er besteht aus einem Schutzstecker und einem Einbausockel.
  • Ein Defekt wird direkt an die Haustechnik gemeldet: mit dem integrierten potenzialfreien Fernmeldekontakt. Auch ein direktes Signal vor Ort ist möglich.

PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
CH-8317 Tagelswangen
+41 (0) 52 354 55 55

Konfigurator

Konfigurieren Sie Produkte und Lösungen für Ihre individuelle Applikation.

Überspannungsschutz für die Gebäudeinstallation

Service

Überspannungsschutz für die Stromversorgung

Lernmodul zum Überspannungsschutz für die Stromversorgung.