Steuerung - RFC 450 ETH-IB - 2730200

Remote Field Controller mit 1x10/100 Ethernet, INTERBUS-Master, Schutzart IP20, steckbarer Parametrierungsspeicher (MC FLASH)

Nettopreis:

Überblick

Technische Daten

Zubehör

Downloads

Artikelbeschreibung

Remote Field Controller für Ethernet-Netzwerke
Wenn es um dezentrale, modulare Automatisierung geht, sind Remote Field Controller (RFC) mit IEC-61131-Steuerungsintelligenz und Netzwerkanschluss die ideale Lösung. Als kompakte Industrie-PC bieten die Remote Field Controller vernetzte, PC-basierende Steuerungsperformance vor Ort auf der Tragschiene.
Integrierter Ethernet-Anschluss
Der integrierte Ethernet-Netzwerkanschluss (über Twisted Pair) sorgt für die immer wichtiger werdende Ethernet-Connectivity.
Über Ethernet und TCP/IP sind die ""Tragschienen-PCs"" fern erreichbar. Programmieren, Bedienen und Visualisieren über das Netzwerk ermöglichen innovative und wirtschaftliche Automatisierungslösungen.
Bei Verwendung des INTERBUS-OPC-Servers steht auch über Ethernet eine standardisierte Kopplung mit verschiedensten Visualisierungspaketen zur Verfügung.
IEC-61131-Steuerungs-Performance
Die Remote Field Controller setzen auf den internationalen PC/104-Standard für Embedded PC-Systeme. Bei allen Remote Field Controllern erfolgt die durchgängige Konfiguration und Programmierung unter IEC 61131 mit der Automatisierungssoftware PC WORX. PC WORX kann lokal an der seriellen Schnittstelle oder über das Netzwerk (Ethernet) betrieben werden.
Der leistungsfähige Prozessor kann in allen fünf IEC-61131-Sprachen programmiert werden und sorgt für die schnelle Bearbeitung der Steuerungsaufgaben.
Ethernet-Kommunikation
Integrierte Kommunikationsfunktionen der RFC ... ETH-IB-Baugruppen ermöglichen den direkten und effektiven Datenaustausch über Ethernet. Für universelle Kommunikationsmöglichkeiten mit den Remote Field Controllern sorgt das Ethernet-TCP/IP- Protokoll. Das standardisierte Transportprotokoll TCP/IP ist weltweit stark verbreitet und für alle Rechnerarchitekturen und Betriebssysteme verfügbar.
Mit dem INTERBUS-OPC-Server stehen die Daten standardisiert im Ethernet-Netzwerk zur Verfügung.
Über die TCP/IP-Kommunikationsbausteine Send und Receive nach dem IEC-61131-5-Standard können Informationen, z.B. notwendige Koppelvariablen, zwischen zwei Remote Field Controllern über Ethernet ausgetauscht werden. So lassen sich dezentrale, modulare Automatisierungslösungen projektieren. Auch die Zeitsynchronisation ist über das Ethernet-Netzwerk möglich.

Ihre Vorteile

  • Engineering mit PC Worx (IEC 61131-3)
  • Integrierte Ethernet-Schnittstelle
  • Vollwertigen Feldbus-Master (8192 I/O-Punkte)
  • Flash File-System
Logo

Kaufmännische Daten

Bestellschlüssel 2730200
Verpackungseinheit 1
Katalogseite Seite 31 (AX-2009)
GTIN 4017918190316
Zolltarifnummer 85371091

PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
CH-8317 Tagelswangen
+41 (0) 52 354 55 55

E-Shop rund um die Uhr

Registrieren Sie sich im E-Shop und profitieren Sie von allen Vorteilen.

E-Shop
Zur Registrierung
  • PDF erstellen
  • Weiterempfehlen
  • Feedback