News-Übersicht

Digitale Daten als Effizienztreiber im Engineering Prozess

24.09.2020

Digitale Daten, ZUKEN Component Cloud, Artikeldaten, Phoenix Contact  

Digitale Daten als Effizienztreiber im Engineering Prozess

Bei der Optimierung und Gestaltung nahtloser Prozesse im Schaltschrankbau ist es notwendig, dass Sie auch die Prozessschritte und Schnittstellen noch vor dem eigentlichen Engineering betrachten.

Die Suche, das Beschaffen, Aufbereiten, Überarbeiten und Anpassen von Artikeldaten zur Nutzung in einem CAE-Programm verschlingt in vielen Schaltschrankbauunternehmen wertvolle Ressourcen und verlängert die Durchlaufzeiten. Ein Schlüssel für effiziente Engineering-Prozesse ist die Verfügbarkeit vollständig ausgeprägter Artikeldaten in den Datenportalen der genutzten CAE-Programme.

Eines der Datenportale ist die Zuken Component Cloud für Anwender der E3.series. Als offizieller Partner von Zuken stellt Phoenix Contact validierte und hochqualitative Artikeldaten in der Zuken Component Cloud bereit. Die Artikeldaten können Sie kostenfrei herunterladen und direkt in der Datenbank von E3.series nutzen. Dabei werden die Daten live aus den bereitgestellten eCl@ss Daten erzeugt und liefern Ihnen alle geometrischen Informationen wie Maße, Steckplätze, Markierungen und Anschlusspunkte des Artikels. Die zeitaufwändigen manuellen Arbeitsschritte wie das Anlegen des Bauteils, die manuelle Eingabe der Daten und die Zuweisung der Anschlusspunkte entfallen bei Ihnen.

Die Nutzung digitaler Daten aus der Zuken Component Cloud ist im Vergleich zum manuellen Aufbereiten und Erstellen der Daten ca. 10x schneller und somit ein wahrer Effizienztreiber in Ihrem Engineering-Prozess.


PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
CH-8317 Tagelswangen
+41 (0) 52 354 55 55