AC-Infrastruktur-Ladedosen

AC-Infrastruktur-Ladedosen

Individualisierbar

Infrastruktur-Ladedosen für Ladepunkte im Innen- und Außenbereich.

Zurück zu Ladestecksysteme

Kategorien

Suchen in AC-Infrastruktur-Ladedosen

Zeige alle Produkte dieser Kategorie

Egal ob kleine, kompakte Wallbox oder öffentliche Ladestation, mit den flexibel einsetzbaren und platzsparenden Infrastruktur-Ladedosen von Phoenix Contact haben Sie immer die passende Lösung. An die genormten Infrastruktur-Ladedosen können mobile Mode-3-Ladekabel angeschlossen werden. Sie ermöglichen eine höhere Leistungsübertragung als über die übliche Haushaltssteckdose möglich ist.

Ihre Vorteile

  • Einheitlicher, platzsparender Bauraum aller Phoenix Contact Infrastruktur-Ladedosen
  • Vollständiges Produktprogramm mit Typ 2 und GB/T-Standard (Typ 1 Infrastruktur-Ladedose ist normativ nicht vorgesehen)
  • Integrierte Verriegelung während des Ladens mit Verriegelungserkennung
  • Manuelle Notentriegelung des Verriegelungsaktuators
  • Modulare Aufbauweise für Vorder- und Rückwandmontage
  • Optionaler IP54-Schutzdeckel
  • Produktion nach ISO/TS 16949

AC-Infrastruktur-Ladedosen nach Mode 3

Für das konventionelle Laden mit Wechselstrom bietet Phoenix Contact ein breites Angebot an genormten Ladestecksystemen für den weltweiten Einsatz.
Die AC-Infrastruktur-Ladedosen nach Lademodus 3 kommen bei dem Ladefall B zum Einsatz. Das bedeutet, dass die üblicherweise im Kofferraum mitgeführten mobilen Ladeleitungen hier angeschlossen werden können.

Mit einer Verriegelungsaktuatorik wird das Herausziehen des Infrastruktur-Ladesteckers während des Ladevorgangs verhindert. Über eine integrierte Elektronik im Verriegelungsaktuator wird die Verriegelung angesteuert und der aktuelle Zustand abgefragt.
Die modulare Aufbauweise der Infrastruktur-Ladedose ermöglicht eine Front- oder Rückwandmontage an die Gehäusewand. Ein Entwässerungsschlauch und verschiedene Arten von Schutzdeckel können optional angebracht werden.

Infrastruktur-Ladedosen Typ 2 – AC-Laden in Europa

Infrastruktur-Ladedose Typ 2 mit Klappdeckel, Anbaurahmen und Aktuator  

Infrastruktur-Ladedose Typ 2

Die genormte Infrastruktur-Ladedose Typ 2 nach IEC 62196  ist für das Laden in Europa ausgelegt. Phoenix Contact bietet zwei verschiedene Ausführungen von Typ 2-Infrastruktur-Ladedosen an:
- mit modularen Aufbau für Front- und Rückwandmontage und rückseitige Schutzdeckel-Verschraubung
- oder als "Easy Mount"-Ausführung für Rückwandmontage und vorderseitige Schutzdeckel-Verschraubung für einfache Austauschbarkeit des Schutzdeckels von außen.
Die Easy-Mount-Infrastruktur-Ladedose wird hierbei mit zugehörigem Befestigungsrahmen an der Gehäusewand angebracht. So kann der Easy-Mount-Schutzdeckel bequem ausgetauscht werden, ohne die Wallbox oder Ladestation öffnen zu müssen.

  • 20 A / 250 V AC (metrisch)
  • 20 A / 480 V AC (metrisch)
  • 32 A / 250 V AC (metrisch)
  • 32 A / 480 V AC (metrisch)

Infrastruktur-Ladedosen GB/T – AC-Laden in China

Infrastruktur-Ladedose nach GB/T Standard mit Aktuator  

Infrastruktur-Ladedose GB/T

Die genormte Infrastruktur-Ladedose GB/T nach GB/T 20234 ist für das Laden in der chinesischen Infrastruktur ausgelegt. Sie ist der Infrastruktur-Ladedose Typ 2 sehr ähnlich. Normativ ist zusätzlich zur Verriegelungsatuatorik eine Einkerbung für den Hebel des Infrastruktur-Ladesteckers vorhanden.

  • 20 A / 220 V AC (metrisch)
  • 20 A / 440 V AC (metrisch)
  • 32 A / 220 V AC (metrisch)
  • 32 A / 440 V AC (metrisch)

PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
CH-8317 Tagelswangen
+41 (0) 52 354 55 55