SMT-Löten

Oberflächenmontierbare Bauteile (Surface Mount Device – SMD) werden mittels lötfähiger Kontaktflächen direkt auf die Leiterplatten-Ober- oder Unterseite gelötet. Da die Bauelemente nicht über Drahtanschlüsse verfügen müssen, die durch Bohrlöcher in der Leiterplatte geführt und verlötet werden, erlaubt die Oberflächenmontage (Surface Mounting Technology – SMT) die besonders dichte Bestückung und beidseitige Nutzung der Leiterplatte.

Ihre Vorteile

  • Reproduzierbar hohe Prozessqualität dank hohem Automatisierungsgrad
  • Hohe Bestückungsdichte: beidseitig nutzbare Leiterplatten dank Oberflächenmontage
  • Hohe Prozesseffizienz durch Verarbeitung von THR- und SMD-Komponenten in einem Verfahren

Grundlagen

Oberflächenmontierbaren Leiterplattenklemmen  

SMT-fähige Leiterplattenklemmen auf ihren Anschlussflächen

Bevor die oberflächenmontierbaren Bauteile bestückt werden, werden die betreffenden metallisierten Pads auf der Leiterplatte mittels Sieb-, Schablonen- oder Dispenserdruck mit Lotpaste bedruckt.

Anschließend werden die Bauteile bestückt und die gesamte Baugruppe verlötet. Für die Oberseite einer Platine hat sich dafür das Reflow-Verfahren durchgesetzt. SMD-Bauteile auf der Unterseite einer Leiterplatte werden häufig aufgeklebt und im Wellen- oder Schwallbad gelötet.

Im Vergleich zu Durchsteckkomponenten zeichnen sich SMD-Komponenten durch geringere Haltekräfte auf der Leiterplatte aus, weshalb die Lötstellen in der Regel keiner starken mechanischen Belastung ausgesetzt werden dürfen. Um dennoch einen festen Sitz auf der Leiterplatte zu gewährleisten, verfügen viele SMD-Komponenten über seitliche Ankermetalle.

Dort, wo vergleichbare mechanische Belastungen wie für Durchsteck-Komponenten anliegen, kommen sogenannte THR-Lötanker zum Einsatz. Entsprechende Komponenten nutzen somit die Prozessvorteile beider Technologien – SMT und THR. Phoenix Contact setzt daher bei Neuentwicklungen auf diesen Vorteil.

Finden Sie schnell Ihre Lösung

Unter folgendem Link finden Sie alle Leiterplattenanschlüsse für das SMT-Löten.

PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
CH-8317 Tagelswangen
+41 (0) 52 354 55 55