Schnelle und flexible Lösungskonzepte für Digitaldruckmaschinen

Übersicht

Kreamikdrucker Inkjet von Cretaprint  

Kreamikdrucker Inkjet von Cretaprint

Cretaprint wurde 1997 mit dem Ziel gegründet, Maschinen für die Keramikindustrie für die Verzierung mittels Flexodruck zu entwickeln. Die guten Ergebnisse dieser Idee haben dem Unternehmen beachtliches Wachstum beschert.

2011 etabliert sich Cretaprint mit der Einführung bedeutender Innovationen in der Branche als einer der Weltmarktführer im Bereich der digitalen Keramikverzierung. Ein Beispiel für die Innovationsstärke des Unternehmens ist das Double Tile Printing. Dies ist ein Druckverfahren, bei dem zwei verschiedene Formate und Druckvorlagen gleichzeitig gedruckt werden können.

Applikation und Lösung

Reihenklemmen und PLC-Relais mit Push-in-Anschlusstechnik  

Push-in Anschlusstechnik für Digitaldruckmaschinen

Bei der Konstruktion der neuen Maschinen sind geringer Platzbedarf und Modularität von zentraler Bedeutung. Daher kommt bei Cretaprint die Push-in-Technologie von Phoenix Contact zum Einsatz. Diese Anschlusstechnik reduziert die Montagezeit der Komponenten und spart zudem Platz im Schaltschrank.

Darüber hinaus werden bei Cretaprint weitere Produkte und Technologien von Phoenix Contact eingesetzt. Beispiel dafür sind Netzteile, Industrie- und Halbleiterrelais, Anschlüsse für Feldbusse, das Kabeleinführungssystem CES sowie die CONTRACTON Hybrid-Motorstarter.

Auch diese Produkte lassen sich schnell und einfach anschließen und reduzieren somit erheblich die Montage- und Verdrahtungszeiten. Auf Grund der kompakten Bauform sind die Produkte besonders platzsparend.

PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
CH-8317 Tagelswangen
+41 (0) 52 354 55 55
Referrer: