Elektronischer Geräteschutzschalter - CBMC E4 24DC/1-10A IOL - 2910411

Mehrkanaliger, elektronischer Geräteschutzschalter mit IO-Link-Schnittstelle zum Schutz von vier Verbrauchern an 24 V DC bei Überlast und Kurzschluss. Mit elektronischer Verriegelung der eingestellten Nennströme. Zur Installation auf DIN-Tragschienen.

Nettopreis:

Überblick

Technische Daten

Zubehör

Approbationen

Downloads

Zeichnungen



Applikationszeichnung  

Applikationszeichnung

Diagramm  

Diagramm
Auslösekennlinie im DC-Bereich



Diagramm  

Diagramm
Max. zulässiger Strom in Abhängigkeit von der Umgebungstemperatur

Maßzeichnung  

Maßzeichnung



Produktzeichnung  

Produktzeichnung

Zurück nach oben

Maße

Höhe 90 mm
Breite 36 mm
Tiefe 98 mm
Zurück nach oben

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur (Betrieb) -25 °C ... 60 °C
Umgebungstemperatur (Lagerung/Transport) -40 °C ... 70 °C
Feuchtigkeitsprüfung 96 h, 95 % RH, 40 °C
Höhenlage ≤ 3000 m bis 52 °C (amsl (über normal Null))
≤ 4000 m bis 46 °C (amsl (über normal Null))
Schock (Betrieb) 30g (IEC 60068-2-27, Test Ea)
Vibration (Betrieb) 10 Hz ... 57,6 Hz (Amplitude ±0,35 mm; nach IEC 60068-2-6, Test Fc)
57,6 Hz … 150 Hz (Beschleunigung 5g; nach IEC 60068-2-6, Test Fc)
Schutzart IP20
Zurück nach oben

Allgemein

Brennbarkeitsklasse nach UL 94 V-0
Montageart Tragschiene: 35 mm
Farbe lichtgrau RAL 7035
Polzahl 4
Schutzklasse III
Bauform Tragschienenmodul einteilig
Zurück nach oben

Elektrische Daten

Sicherungstyp elektronisch
Bemessungsstoßspannung 0,5 kV
Betriebsspannung 18 V DC ... 30 V DC
Bemessungsspannung 24 V DC
Bemessungsstrom IN max. 40 A DC (IN+)
max. 40 A DC (pro Klemmenpol bei Brückung weiterer Geräte über IN+)
1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 A DC (einstellbar pro Ausgangskanal)
Messtoleranz I ± 15 %
Rückspeisefestigkeit max. 35 V DC
Fail-Safe-Element 15 A DC (pro Ausgangskanal)
Wirkungsgrad > 99 %
Ruhestrom I0 typ. 33 mA
Verlustleistung typ. 0,8 W (im Leerlauf)
< 9 W (im Nennbetrieb)
Modulinitialisierungszeit 1,6 s
Wartezeit nach Abschaltung eines Kanals 5 s (bei Überlast / Kurzschluss)
Temperaturderating 24 A DC (bei 60 °C)
28 A DC (bei 54 °C)
32 A DC (bei 47 °C)
36 A DC (bei 41 °C)
40 A DC (bei 35 °C)
Auslöseart E (elektronisch)
Erforderliche Vorsicherung nicht erforderlich, integriertes Fail-Safe-Element
Spannungsfestigkeit max. 35 V DC (Lastkreis)
MTBF (IEC 61709, SN 29500) 6896552 h (bei 25 °C mit 21 % Last)
2597403 h (bei 40 °C mit 34,25 % Last)
443066 h (bei 35 °C mit 100 % Last)
Abschaltzeit Lastkreis ≤ 10 ms (bei Kurzschluss > 2,0 x IN)
1 s (1,2 ... 2,0 x IN)
Unterspannungsabschaltung Lastkreis ≤ 17,8 V DC (aktiv)
≥ 18,8 V DC (inaktiv)
Überspannungsabschaltung Lastkreis ≥ 30,5 V DC (aktiv)
≤ 29,5 V DC (inaktiv)
Max. kapazitive Last Lastkreis 40000 µF (Abhängig von der Stromeinstellung und dem verfügbaren Kurzschlussstrom)
Zurück nach oben

Schnittstelle

Schnittstellentyp IO-Link
Spezifikation V1.1
Verpolschutz Ja
Übertragungsgeschwindigkeit 230,4 kBit/s (COM3)
Zykluszeit min. 40 ms
Anzahl der Prozessdaten 8 Byte (Eingangsdaten)
3 Byte (Ausgangsdaten)
Peripherieversorgungs-Nennspannung 24 V DC
Stromaufnahme max. 30 mA (IO-Link L+)
IO-Link Vendor ID 176dec, 00 B0hex
IO-Link Device ID 393504dec, 06 01 20hex
Zurück nach oben

Signalisierung

Kanal LED aus aus (Kanal ausgeschaltet)
Kanal LED grün leuchtet (Kanal eingeschaltet)
Kanal LED gelb leuchtet (Kanal eingeschaltet, Kanalauslastung > 80 %)
blinkt (Programmiermodus aktiv)
Kanal LED rot leuchtet (Kanal ausgeschaltet, Über- oder Unterspannung aktiv)
leuchtet temporär (Kanal ausgeschaltet, Abkühlphase 5 s, Überlast- oder Kurzschlussauslösung)
blinkt (Kanal ausgeschaltet, wiedereinschaltbereit, Überlast- oder Kurzschlussauslösung)
blinkt doppelt (Kanal ausgeschaltet, Überschreitung der Geräte-Gesamtstromgrenze 40 A)
IO-Link LED aus aus (keine Kommunikation)
IO-Link LED grün blinkt (IO-Link Verbindung besteht)
Zurück nach oben

Anschlussdaten

Benennung Anschluss Hauptstromkreis IN+
Anschlussart Push-in-Anschluss
Abisolierlänge 15 mm
Leiterquerschnitt starr 0,2 mm² ... 10 mm²
Leiterquerschnitt AWG 24 ... 8
Leiterquerschnitt flexibel m. Aderendhülse m. Kunststoffhülse 0,25 mm² ... 4 mm²
Leiterquerschnitt flexibel m. Aderendhülse ohne Kunststoffhülse 0,25 mm² ... 6 mm²
Benennung Anschluss Hauptstromkreis IN-
Anschlussart Push-in-Anschluss
Abisolierlänge 10 mm
Leiterquerschnitt starr 0,2 mm² ... 2,5 mm²
Leiterquerschnitt AWG 24 ... 12
Leiterquerschnitt flexibel m. Aderendhülse m. Kunststoffhülse 0,25 mm² ... 1,5 mm²
Leiterquerschnitt flexibel m. Aderendhülse ohne Kunststoffhülse 0,25 mm² ... 2,5 mm²
Benennung Anschluss Hauptstromkreis OUT
Anschlussart Push-in-Anschluss
Abisolierlänge 10 mm
Leiterquerschnitt starr 0,2 mm² ... 2,5 mm²
Leiterquerschnitt AWG 24 ... 12
Leiterquerschnitt flexibel m. Aderendhülse m. Kunststoffhülse 0,25 mm² ... 1,5 mm²
Leiterquerschnitt flexibel m. Aderendhülse ohne Kunststoffhülse 0,25 mm² ... 2,5 mm²
Zurück nach oben

Normen und Bestimmungen

Normen/Bestimmungen EN 61000-6-2
EN 61000-6-3
EN 60068-2-6
EN 60068-2-27
EN 60068-2-78
EN 50178
Zurück nach oben

Environmental Product Compliance

REACh SVHC Lead 7439-92-1
China RoHS Zeitraum für bestimmungsgemäße Verwendung (EFUP): 50 Jahre
Informationen über gefährliche Substanzen finden Sie in der Herstellererklärung unter dem Reiter "Downloads"
Zurück nach oben

Klassifikationen

eCl@ss

eCl@ss 10.0.1 27140401
eCl@ss 4.0 27141100
eCl@ss 4.1 27141100
eCl@ss 5.0 27141100
eCl@ss 5.1 27141100
eCl@ss 6.0 27141100
eCl@ss 7.0 27141116
eCl@ss 8.0 27141116
eCl@ss 9.0 27141116
Zurück nach oben

ETIM

ETIM 5.0 EC000899
ETIM 6.0 EC000899
ETIM 7.0 EC000899
Zurück nach oben

UNSPSC

UNSPSC 13.2 39121410
Zurück nach oben

PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
CH-8317 Tagelswangen
+41 (0) 52 354 55 55
  • PDF erstellen
  • Weiterempfehlen
  • Feedback