neu

Sicherheitsrelais - PSR-MC38-2NO-1DO-24DC-SC - 1009831

Sicherheitsrelais für Not-Halt, Schutztüren und Lichtgitter bis SILCL 3, Kat. 4, PL e, 1- oder 2-kanaliger Betrieb, automatischer oder manueller, überwachter Start, 2 Freigabestrompfade, 1 Meldeausgang, TBUS-Schnittstelle, US = 24 V DC, steckbare Schraubklemme

Nettopreis:

Überblick

Technische Daten

Zubehör

Approbationen

Downloads

Zeichnungen



 

Blockschaltbild

Schaltplan  

Schaltplan



Zurück nach oben

Hinweis

Nutzungsbeschränkung EMV: Klasse-A-Produkt, siehe Herstellererklärung im Downloadbereich
Zurück nach oben

Maße

Breite 22,5 mm
Höhe 112,2 mm
Tiefe 114,5 mm
Zurück nach oben

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur (Betrieb) -20 °C ... 55 °C (Derating beachten)
Umgebungstemperatur (Lagerung/Transport) -40 °C ... 70 °C
Max. zul. Luftfeuchtigkeit (Betrieb) 75 % (im Mittel, 85 % gelegentlich, keine Betauung)
Max. zul. Luftfeuchtigkeit (Lagerung/Transport) 75 % (im Mittel, 85 % gelegentlich, keine Betauung)
Einsatzhöhe ≤ 2000 m (über NN)
Zurück nach oben

Versorgung

Benennung A1/A2
Bemessungssteuerstromkreisspeisespannung US 24 V DC -15 % / +10 % (extern absichern)
Bemessungssteuerspeisestrom IS typ. 75 mA
Leistungsaufnahme an US typ. 1,8 W
Einschaltstrom < 4 A (Δt = 3 ms bei Us)
Filterzeit 20 ms (an A1 bei Spannungseinbrüchen bei Us)
Schutzbeschaltung Serieller Verpolschutz Suppressordiode
Zurück nach oben

Digitale Eingänge

Beschreibung des Eingangs NPN (S10, S12, S13, Y1, S34, S35), PNP (S22)
Anzahl der Eingänge 4 (sicherheitsgerichte Sensoreingänge: S10, S12, S13, S22)
3 (nicht sicherheitsgerichte Starteingänge: Y1, S34, S35)
Eingangsspannungsbereich "1"-Signal 20,4 V DC ... 26,4 V DC
Einschaltstrom < 40 mA (typ. bei US an S10)
< 300 mA (typ. bei US an S12, Δt = 150 ms)
< 3 mA (typ. bei US an S13)
> -300 mA (typ. bei US an S22, Δt = 150 ms)
< 60 mA (typ. bei US an Y1, Δt = 150 ms)
< 270 mA (typ. bei US an S34, Δt = 15 ms)
< 80 mA (typ. bei US an S35, Δt = 25 ms)
Stromaufnahme 40 mA (typ. bei US an S10)
45 mA (typ. bei US an S12)
3 mA (typ. bei US an S13)
-35 mA (typ. bei US an S22, Δt = 150 ms)
10 mA (typ. bei US an Y1)
34 µA (typ. bei US an S35)
Filterzeit 2 ms (an S10, S12, S13; Testpulsbreite Low-Testpulse)
1 ms (an S10, S12, S13; Testpulrate Low-Testpulse)
Sensoreingänge: Keine Helltestpulse / High-Testpulse erlaubt.Starteingänge: Keine Dunkeltestpulse / Low-Testpulse erlaubt. Keine Helltestpulse / High-Testpulse erlaubt.
Max. zulässiger Gesamtleitungswiderstand 50 Ω
Gleichzeitigkeit Eingang 1/2
Schutzschaltung/-Bauteil Suppressordiode
Zurück nach oben

Relaisausgänge: Freigabestrompfad

Benennung Ausgang Freigabestrompfad
13/14, 23/24
Beschreibung des Ausgangs sicherheitsgerichtete Schließerkontakte
jeweils 2 NO in Reihe, unverzögert, potenzialfrei
Anzahl der Ausgänge 2 (unverzögert)
Kontaktausführung 2 Freigabestrompfade
Kontaktmaterial AgSnO2
Schaltspannung min. 10 V AC/DC
max. 250 V AC/DC (Lastkurve beachten)
Grenzdauerstrom 6 A
Einschaltstrom min. 10 mA
max. 6 A
Quadr. Summenstrom 72 A2 (Derating beachten)
Schaltleistung min. 100 mW
Schaltfrequenz max. 0,5 Hz
Lebensdauer mechanisch 10x 106 Schaltspiele
Schaltvermögen nach IEC 60947-5-1 5 A (24 V (DC13))
5 A (250 V (AC15))
Ausgangssicherung 10 A gL/gG
4 A gL/gG (für Low-Demand-Applikationen)
Zurück nach oben

Meldeausgänge

Benennung Y30
Beschreibung des Ausgangs PNP
nicht sicherheitsgerichtet
Anzahl der Ausgänge 1
Spannung ca. 23,9 V DC (Us - 0,1 V)
Strom max. 100 mA
Einschaltstrom maximal 500 mA (Δt = 1 ms bei Us)
Schutzschaltung/-Bauteil Suppressordiode
Zurück nach oben

Zeiten

Typ. Anzugszeit bei US 200 ms (bei Ansteuerung über A1)
Typ. Ansprechzeit bei US 200 ms (automatischer Start)
30 ms (manueller, überwachter Start)
Typ. Rückfallzeit bei US 25 ms (bei Ansteuerung über die Sensorkreise)
60 ms (bei Ansteuerung über A1)
Wiederanlaufzeit < 1 s (Boot-Zeit)
Wiederbereitschaftszeit < 500 ms
Zurück nach oben

Allgemein

Relaistyp Elektromechanisches Relais mit zwangsgeführten Kontakten nach EN 50205
Nennbetriebsart 100 % ED
Nettogewicht 169,38 g
Einbaulage vertikal oder horizontal
Montageart Tragschienenmontage
Montagehinweis siehe Derating-Kurve
Schutzart IP20
Schutzart Einbauort minimal IP54
Material Gehäuse PBT
Farbe Gehäuse gelb
Betriebsspannungsanzeige 1 x LED grün
Statusanzeige 4 x LED grün
Zurück nach oben

Anschlussdaten

Anschlussart Schraubanschluss
steckbar ja
Leiterquerschnitt starr min 0,2 mm²
Leiterquerschnitt starr max 2,5 mm²
Leiterquerschnitt flexibel min. 0,2 mm²
Leiterquerschnitt flexibel max. 2,5 mm²
Leiterquerschnitt AWG min 24
Leiterquerschnitt AWG max 12
Abisolierlänge 7 mm
Schraubengewinde M3
Anzugsdrehmoment 0,5 Nm ... 0,6 Nm
Zurück nach oben

Sicherheitstechnische Kenngrößen

Stopp-Kategorie 0
Benennung IEC 61508 - High-Demand
Safety Integrity Level (SIL) 3
Benennung IEC 61508 - Low-Demand
Safety Integrity Level (SIL) 3
Benennung EN ISO 13849
Performance Level (PL) e
Kategorie 4 (5 A DC13; 5 A AC15; 8760 Schaltspiele/Jahr)
Benennung EN 62061
Safety Integrity Level Claim Limit (SIL CL) 3
Zurück nach oben

Normen und Bestimmungen

Benennung Luft- und Kriechstrecken zwischen den Stromkreisen
Normen/Bestimmungen DIN EN 50178
Bemessungsisolationsspannung 250 V
250 V
Bemessungsstoßspannung / Isolierung Sichere Trennung, verstärkte Isolierung 6 kV zwischen Eingangsstromkreis und Freigabestrompfad (13/14) und Freigabestrompfad (23/24)
Basisisolierung 4 kV zwischen allen Strompfaden und Gehäuse
Verschmutzungsgrad 2
Überspannungskategorie III
Schock 15g
Vibration (Betrieb) 10 Hz ... 150 Hz, 2g
Konformität CE-konform
Zurück nach oben

Environmental Product Compliance

REACh SVHC Lead 7439-92-1
Zurück nach oben

Klassifikationen

eCl@ss

eCl@ss 8.0 27371819
eCl@ss 9.0 27371819
Zurück nach oben

ETIM

ETIM 5.0 EC001449
ETIM 6.0 EC001449
ETIM 7.0 EC001449
Zurück nach oben

PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
CH-8317 Tagelswangen
+41 (0) 52 354 55 55
  • PDF erstellen
  • Weiterempfehlen
  • Feedback