Zurück zur Übersicht

Connection Technology – Projektierungstools für Eplan

Connection Technology – Projektierungstools für Eplan
Uhrzeit:9:00 bis 16:30 Uhr
Preis pro Termin: auf Anfrage

Eine optimierte Planung reduziert deutlich die Kosten im Schaltschrankbau.  Hierzu eignet sich die Planungssoftware Clip Project von Phoenix Contact.  Dieses Programm ermöglicht eine komfortable Projektierung aller Schaltschrankkomponenten.  Zu den einsetzbaren Komponenten zählen Reihenklemmen, Produkte der elektrischen Interface- und Automatisierungstechnik sowie Überspannungsschutzgeräte.  

Die Software Clip Project zeichnet sich insbesondere durch die einfache und effiziente Anbindung an etablierte Planungssysteme aus.  Sie läßt sich somit problemlos in jede vorhandene Prozesskette integrieren.  Alle Vorteile der Planungssoftware sind für den Planer sofort nutzbar, zusätzliche Anpassungen sind nicht erforderlich.  Ein merkliches Einsparungspotential ergibt sich aus dem von der Planung bis in die Fertigung durchgehenden Datenfluss in der Prozesskette.   

Voraussetzung dafür ist der bidirektionale Datenaustausch der Software mit den Elektroplanungssystemen Eplan5, Eplan21, Elcad, E3 sowie Ruplan.  Der mechanische Aufbau im Schaltschrank kann durch einen Export im 3D- und 2D-Format für jedes dieser Systeme genutzt werden. Dabei werden die Formate STEP, 3D DWG, DWG sowie DXF unterstützt.

Ziele

Mit Clip Project steht ein Werkzeug zur Verfügung, das es ermöglicht, sämtliche relevanten Daten zur Projektierung Ihrer Klemmenleiste direkt aus Eplan zu übernehmen. Insbesondere für Eplan-Anwender, die ihre gesamte Projektverwaltung mit Eplan organisieren, ist es entscheidend, jedes Betriebsmittel mit den entsprechenden Daten, wie Produktbezeichnung, Artikelnummer und Betriebsmittelkennzeichnung, zu bestimmen.  

Die von Clip Project übergebenen Daten beinhalten auch benötigte nichtelektrische Betriebsmittel, wie Tragschiene, Deckel oder Endhalter. Die professionelle Beschriftung von Anlagen und Schaltschränken wird zunehmend wichtiger. Speziell für diese Aufgabe wurde die Beschriftungssoftware CMS-Mark-Win entwickelt. So ist es in kürzester Zeit möglich, die bereits bei der Projektierung in Eplan festgelegten Kennzeichnungen im ASCII-Format zu übernehmen und anschließend weiterzuverarbeiten. Für die manuelle Eingabe steht eine Vielzahl von Komfortfunktionen zur Verfügung.


Zielgruppe: Planer, Projektanten, Monteure, die Eplan und die Phoenix Contact Software einsetzen möchten.

Eignung: Eplan-Grundkenntnisse

Inhalte

  • Systemanforderungen, Installationshinweise
  • Grundlagen der Software-Anbindungen
  • Artikeldatenbanken
  • Makro-Bibliotheken
  • Praktisches Arbeiten, Vertiefung, Beispielprojekt

Termine

Die Termine erfolgen nach individueller Vereinbarung.

PHOENIX CONTACT GmbH

Ada-Christen-Gasse 4
1100 Wien
(+43) 01 / 680 76

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen