Normen und Richtlinien

Normen und Richtlinien

Regeln im Überspannungsschutz

Sie beschreiben den anerkannten Stand der Technik und deren Umsetzung. Sowohl bei der Herstellung als auch im Einsatz der Schutzgeräte.

Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Normen und Bestimmungen für den Bereich Überspannungsschutz.

Allgemeine Normen zu den Themen Blitzschutz, Errichtungsbestimmungen und zur Produktauswahl von Überspannungsschutzgeräten

In den verschiedenen Normen sind die Anforderungen an die Installation und Sicherheit sowie die Verwendung der Produkte in den verschiedenen Applikationen im Einzelnen beschrieben. Nachfolgend sind die einzelnen Hauptthemengebiete gelistet. Die weiterführenden Links bieten jeweils die konkrete Benennung der zugehörigen internationalen Normen.

 

Blitzschutz Teil 1: Allgemeine Grundsätze
Protection against lightning Part 1: General principles
EN 62305-1
IEC 62305-1 und VDE 0185-305-1

Blitzschutz Teil 2: Abschätzung des Schadensrisikos
Protection against lightning Part 2: Risk management
EN 62305-2
IEC 62305-2 und VDE 0185-305-2

Blitzschutz Teil 3: Schutz von baulichen Anlagen und Personen
Protection against lightning Part 3: Physical damage to structure and life hazard
EN 62305-3
IEC 62305-3 und VDE 0185-305-3

Blitzschutz Teil 3: Schutz von baulichen Anlagen und Personen –
Beiblatt 5: Blitz- und Überspannungsschutz für PV-Stromversorgungssysteme

Protection against lightning – Part 3: Physical damage to structures and life hazard –
Supplement 5: Lightning and overvoltage protection for photovoltaic power supply
systems, DIN EN 62305 Beiblatt 5 (VDE 0185-305-3 Beiblatt 5)

Blitzschutz Teil 4: Elektrische und elektronische Systeme in baulichen Anlagen
Protection against lightning Part 4: Electrical and electronic systems within structure
EN 62305-4
IEC 62305-4 und VDE 0185-305-4

Überspannungsschutzgeräte für Niederspannung – Teil 12: Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz in Niederspannungsanlagen – Auswahl und Anwendungsprinzipien
Low-voltage surge protective devices – Part 12: Surge protective devices connected to low voltage power systems – Selection and application principles
CLC/TS 61643-12 / IEC 61643-12
DIN CLC/TS 61643-12 (VDE V 0675-6-12) „IEC modifiziert“

Überspannungsschutzgeräte für Niederspannung – Teil 22: Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz in Telekommunikations- und signalverarbeitenden Netzwerken – Auswahl und Anwendungsprinzipien
Low-voltage surge protective devices – Part 22: Surge protective devices connected to telecommunications and signalling networks – Selection and application principles
CLC/TS 61643-22 / IEC 61643-22 / DIN CLC/TS 61643-22 (VDE V 0845-3-2)

Überspannungsschutzgeräte für Niederspannung – Überspannungsschutzgeräte für den besondere Anwendungen einschließlich Gleichspannung – Teil 12 Auswahl und Anwendungsrichtlinien – Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz in Photovoltaik-Installationen
Low-voltage surge protective devices – Surge protective devices for specific application including d.c. – Part 12: Selection and application principles – SPDs connected to photovoltaic installations.
CLC/TS 50539-12

Überspannungsschutzgeräte für Niederspannungen – Überspannungsschutzgeräte für besondere Anwendungen einschließlich Gleichspannung – Teil 22 Auswahl und Anwendungsgrundsätze – Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz in Windenergieanlagen
Low-voltage surge protective devices – Surge protective devices for specific application including d.c. – Part 22: Selection and application principles – Wind turbine application.
CLC/TS 50539-22

Überspannungsschutzgeräte für Niederspannungsgleichstrom-Bahnsysteme – Auswahl und Anwendungsregeln für Überspannungsableiter
Low-voltage d.c. surge protective device for traction systems – Selection and application rules for surege arresters.
CLC/TS 50544

Windenergieanlagen – Teil 24: Blitzschutz
Wind turbines –Part 24: Lightning protection
EN 61400-24 / IEC 61400-24 / DIN EN 61400-24 (VDE 0127-24)

In einigen Ländern, im Besonderen in den USA, China, Norwegen und Frankreich sind weitere nationale Bestimmungen zu berücksichtigen. Im Bereich Photovoltaik ist Frankreich derzeit sehr fortschrittlich.

Bestimmungen für das Errichten von Starkstromanlagen mit Nennspannungen bis 1000 V
DIN VDE 0100 / IEC 60364

Elektrische Anlagen von Gebäuden, Teil 5-53: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Trennen, Schalten und Steuern – Abschnitt 534: Überspannungsschutzeinrichtungen (ÜSE)
Electrical installations of buildings – Part 5-53: Selection and erection of electrical equipment – Isolation switching and control – clause 534: Devices for protection against overvoltages
DIN VDE 0100-534 (VDE 0100-534) / IEC 60364-5-53 part 534

Errichten von Niederspannungsanlagen Teil 4: Schutzmaßnahmen, Kapitel 44: Schutz bei Überspannungen, Hauptabschnitt 443: Schutz bei Überspannungen infolge atmosphärischer Einflüsse oder von Schaltvorgängen
DIN VDE 0100-443 / IEC 60364-4-44 part 443

Errichten von Starkstromanlagen mit Nennspannungen bis 1000 V, Teil 540: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel, Erdung, Schutzleiter und Potentialausgleichsleiter
DIN VDE 0100-540 / IEC 60364-5-54 part 540

Errichten von Starkstromanlagen mit Nennspannungen bis 1000 V, Teil 4: Schutzmaßnahmen, Kapitel 41: Schutz gegen elektrischen Schlag
DIN VDE 0100-410 / IEC 60364-4-41 part 410

Isolationskoordination für elektrische Betriebsmittel in Niederspannungsanlagen – Teil 1: Grundsätze, Anforderungen und Prüfungen
Insulation coordination for equipment within low-voltage systems – Part 1: Principles, requirements and tests
EN 60664-1 / IEC 60664-1 / DIN EN 60664-1 (VDE 0110-1)

Elektrische Anlagen von Gebäuden - Teil 7-712: Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Photovoltaik (PV) Versorgungssysteme
Electrical installations of buildings – Part 7-712: Requirements for special installations or locations – Solar photovoltaic (PV) power supply systems
DIN VDE 0100-712 / IEC 60364-7-712

Überspannungsschutzgeräte für Niederspannung – Teil 11: Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz in Niederspannungsanlagen – Anforderungen und Prüfungen
Low-voltage surge protective devices – Part 11: Surge protective devices connected to low-voltage power systems – Requirements and tests
EN 61643-11 + A11 / IEC 61643-1* / DIN EN 61643-11 (VDE 0675-6-11)* Neu: IEC 61643-11:2011

Überspannungsschutzgeräte für Niederspannung – Teil 21: Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz in Telekommunikations- und signalverarbeitenden Netzwerken – Leistungsanforderungen und Prüfverfahren
Low-voltage surge protective devices – Part 21: Surge protective devices connected to telecommunications and signalling networks – Performance requirements and testing methods
EN 61643-21 / IEC 61643-21 / DIN EN 61643-21 (VDE 0845-3-1)

Surge Protective Devices
UL 1449 3rd Edition

Überspannungsschutzgeräte für Niederspannung – Überspannungsschutzgeräte für besondere Anwendungen einschließlich Gleichspannung – Teil 11: Anforderungen und Prüfungen – Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz in Photovoltaik Installationen
Low-voltage surge protective devices – Surge protective devices for specific application including d.c. – Part 11: Requirements and tests for SPDs in photovoltaic installations.
prEN 50539-11

Klassifizierung von Überspannungsableitern

Überspannungsschutzgeräte sind Betriebsmittel, deren wesentliche Komponenten Varistoren, Suppressordioden oder Funkenstrecken sind. Überspannungsschutzgeräte dienen dazu, andere elektrische Betriebsmittel und elektrische Anlagen gegen unzulässig hohe Überspannungen zu schützen und den Potenzialausgleich herzustellen.

Überspannungsschutzgeräte werden nach ihrer Anwendung und ihrer Schutzfunktion eingeteilt:

  • Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz in Niederspannungsanlagen bis 1000 V Nennspannung. Es sind die nationalen Errichtungsbestimmungen für Niederspannungsanlagen für die Produktauswahl und den Einbau zu berücksichtigen wie die IEC 60634-5-53 Teil 534 bzw. VDE 0100 Teil 534. Produktstandard ist die EN(IEC) 61643-11. Hiernach werden die Geräte in 3 Ableiter-Prüfklassen unterteilt:

    Typ 1: Blitzstromableiter für Beeinflussungen infolge von Direkt- oder Naheinschlägen zum Schutz der Installation und von Betriebsmitteln an den Schnittstellen zwischen den Blitz-Schutzzonen LPZ 0 und 1 (Gebäudeeinspeisung). Ableiter Typ 1 sind in jedem Fall empfohlen, wenn das Gebäude eine äußere Blitzschutzanlage hat.

    Typ 2: Überspannungsableiter für Beeinflussungen infolge von Ferneinschlägen, induktive oder kapazitive Einkopplungen sowie Schaltüberspannungen zum Schutz der Installation, von Betriebsmitteln und Endgeräten an den Schnittstellen zwischen den Blitz-Schutzzonen LPZ 1 und 2 (Hauptverteilungen und Unterverteilungen).

    Typ 3: Zusätzlicher Überspannungsableiter zum Schutz von besonders empfindlichen Endgeräten, in der Blitz-Schutzzone 1 oder 2, um die Spannungspegel noch weiter zu reduzieren. Dies können Geräte für die Festinstallation in den Verteilungen sein oder ortsveränderliche Schutzgeräte im Bereich der Steckdose direkt vor dem zu schützenden Endgerät.

    Allgemeine Informationen sind im Application Guide IEC 61643-12 zu finden. Grundlagen zum Blitzschutz, Blitzschutzzonenkonzept und zur Risikoanalyse bieten die vier Teile der EN(IEC) 62305-… / VDE 0185-305-… .
  • Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz in Wechselspannungsnetzen bis über 200 kV Nennspannung. Produktstandard ist die EN (IEC) 60099 mit den Teilen 1…5. Anwendungen hauptsächlich in Mittelspannungs- und Hochspannungssystemen. Der Teil 5 beschreibt allgemeine Regeln zur Produktauswahl.
  • Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz in Telekommunikations- und signalverarbeitenden Netzwerken zum Schutz gegen indirekte und direkte Auswirkungen von Blitzeinschlägen und anderen transienten Überspannungen. Hierzu zählen auch Niederspannungs-Datensysteme, Mess-, Steuer- und Regelstromkreise und Sprachübertragungsnetze mit Nennspannungen bis 1000 V Wechselspannung und 1500 V Gleichspannung.

    Produktstandard ist die EN 61643-21 VDE 0845 Teil 3-1. Hiernach werden die Geräte in Kategorien A1, A2, B1, B2, B3, C1, C2, C3 und D1, D2 unterteilt, um die Prüfanforderungen und Leistungsklassen festzulegen. Ein Schutzgerät kann für verschiedene Kategorien und Leistungsklassen gekennzeichnet und geprüft sein.

    Allgemeine Informationen sind im Application Guide IEC (TS) 61643-22 zu finden. Ergänzende Informationen bieten die Teile der VDE 0800… und der VDE 0845… . Weitere nationale Bestimmungen sind zu berücksichtigen.

Passive Filter für die Unterdrückung von elektromagnetischen Störungen – Teil 1: Fachgrundspezifikation
Passive filter units for electromagnetic interference suppression – Part 1: Generic specification.
EN 60939-1 / IEC 60939-1 / DIN EN 60939-1 (VDE 0565-3)

Passive Filter für die Unterdrückung von elektromagnetischen Störungen – Teil 2: Rahmenspezifikation: Filter für die Sicherheitsprüfungen vorgeschrieben sind – Prüfverfahren und allgemeine Anforderungen
Passive filter units for electromagnetic interference suppression – Part 2: Sectional specification: Passive filterunits for which safety tests are appropriate – Test methods and general requirements
EN 60939-2 / IEC 60939-2 / DIN EN 60939-2 (VDE 0565-3-1)

Drosseln zur Unterdrückung elektromagnetischer Störungen – Teil 2: Rahmenspezifikation
Fixed inductors for electromagnetic interference suppression – Part 2: Sectional specification
EN 60938-2 / IEC 60938-2 / DIN EN 60938-2 (VDE 0565-2-1)

Festkondensatoren zur Verwendung in Geräten der Elektronik – Teil 14: Rahmenspezifikation – Festkondensatoren zur Unterdrückung elektromagnetischer Störungen, geeignet für den Netzbetrieb
Fixed capacitors for use in electronic equipment – Part 14: Sectional specification – Fixed capacitors for electromagnetic interference suppression and connected to the supply mains
EN 60384-14 / IEC 60384-14 / DIN EN 60384-14 (VDE 0565-1-1)

Electromagnetic Interference Filters
UL 1283

Einrichtungen der Informationstechnik – Sicherheit – Teil 1: Allgemeine Anforderungen
Information technology equipment – Safety – Part 1: General requirements
EN 60950-1 / IEC 60950-1 / DIN EN 60950-1 (VDE 0805-1) ; UL 60950-1

Niederspannungsschaltgeräte – Teil 7-1: Hilfseinrichtungen – Reihenklemmen für Kupferleiter
Low-voltage switchgear and controlgear – Part 7-1: Ancillary equipment – Terminal blocks for copper conductors
EN 60947-7-1 / IEC 60947-7-1 / DIN EN 60947-7-1 (VDE 0611-1)

Verbindungsmaterial – Elektrische Kupferleiter; Sicherheitsanforderungen für Schraubklemmstellen und schraubenlose Klemmstellen – Teil 1: Allgemeine Anforderungen und besondere Anforderungen für Klemmstellen für Leiter von 0,2 mm2 bis einschließlich 35 mm2
Connecting devices – Electrical copper conductors; Safety requirements for screw-type and screwless-type clamping units – Part 1: General requirements and particular requirements for clamping units for conductors 0,2 mm2 up to 35 mm2 (included)
EN 60999-1 / IEC 60999-1 / DIN EN 60999-1 (VDE 0609-1)

Verbindungsmaterial – Elektrische Kupferleiter; Sicherheitsanforderungen für Schraubklemmstellen und schraubenlose Klemmstellen – Teil 2: Allgemeine Anforderungen und besondere Anforderungen für Klemmstellen für Leiter über 35 mm2 bis einschließlich 300 mm2
Connecting devices – Electrical copper conductors; Safety requirements for screw-type and screwless-type clamping units – Part 2: General requirements and particular requirements for clamping units for conductors 35 mm2 up to 300 mm2 (included)
EN 60999-2 / IEC 60999-2 / DIN EN 60999-2 (VDE 0609-101)

Fehlerstrom-/Differenzstrom-Schutzschalter ohne eingebauten Überstromschutz (RCCBs) für Hausinstallationen und ähnliche Anwendungen – Teil 1: Allgemeine Anforderungen
Residual current operated circuit-breakers without integral overcurrent protection for household and similar uses (RCCBs) – Part 1: General rules.
EN 61008-1 / IEC 61008-1 / DIN EN 61008-1 (VDE 0664-10)

Fehlerstrom-/Differenzstrom-Schutzschalter mit eingebautem Überstromschutz (RCBOs) für Hausinstallationen und ähnliche Anwendungen – Teil 1: Allgemeine Anforderungen
Residual current operated circuit-breakers with integral overcurrent protection for household and similar uses (RCBOs) – Part 1: General rules.
EN 61009-1 / IEC 61009-1 / DIN EN 61009-1 (VDE 0664-20)

Leitungsschutzschalter für Hausinstallationen und ähnliche Zwecke – Teil 1: Leitungsschutzschalter für Wechselstrom (AC)
Circuit-breaker for overcurrent protection for household and similar installations – Part 1: Circuit-breaker for a.c. operation
EN 60898-1 / IEC 60898-1 / DIN EN 60898-1 (VDE 0641-11)

Leitungsschutzschalter für Hausinstallationen und ähnliche Zwecke – Teil 2: Leitungsschutzschalter für Wechselstrom (AC) und Gleichstrom (DC)
Circuit-breaker for overcurrent protection for household and similar installations – Part 2: Circuit-breaker for a.c. and d.c. operation.
EN 60898-2 / IEC 60898-2 / DIN EN 60898-2 (VDE 0641-12)

Niederspannungsschaltgeräte – Teil 2: Leistungsschalter
Low-voltage switchgear and controlgear – Part 2: Circuit breakers
EN 60947-2 / IEC 60947-2 / DIN EN 60947-2 (VDE 0660-101)

Schutzarten durch Gehäuse (IP-Code)
Degrees of protection provided by enclosures (IP-code)
EN 60529 / IEC 60529 / DIN EN 60529 (VDE 0470-1)

Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen –Teil 1: Allgemeine Festlegungen
Low-voltage switchgear and controlgear assemblies – Part 1: General rules
EN 61439-1 / IEC 61439-1 / DIN EN 61439-1 (VDE 0660-600-1)

Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen –Teil 2: Energie-Schaltgerätekombinationen
Low-voltage switchgear and controlgear assemblies – Part 2: Power switchgear and controlgear assemblies
EN 61439-2 / IEC 61439-2 / DIN EN 61439-2 (VDE 0660-600-2)

Explosionsfähige Atmosphäre – Teil 0: Geräte – Allgemeine Anforderungen
Explosive atmospheres – Part 0: Equipment – General requirement
EN 60079-0 / IEC 60079-0 / DIN EN 60079-0 (VDE 0170-1)

Explosionsfähige Atmosphäre – Teil 1: Geräteschutz durch druckfeste Kapselung „d“
Explosive atmospheres – Part 1: Equipment protection by flameproof enclosure „d“
EN 60079-1 / IEC 60079-1 / DIN EN 60079-1 (VDE 0170-5)

Explosionsfähige Atmosphäre – Teil 7: Geräteschutz durch erhöhte Sicherheit „e“
Explosive atmospheres – Part 7: Equipment protection by increased safety „e“
EN 60079-7 / IEC 60079-7 / DIN EN 60079-7 (VDE 0170-6)

Explosionsfähige Atmosphäre – Teil 11: Geräteschutz durch Eigensicherheit „i“
Explosive atmospheres – Part 11: Equipment protection by intrinsic safety „i“
EN 60079-11 / IEC 60079-11 / DIN EN 60079-11 (VDE 0170-7)

Elektrisches Installationsmaterial – Differenzstrom – Überwachungsgeräte für Hausinstallationen und ähnliche Verwendungen (RCMs)
Electrical accessories – Residual current monitors for household and similar uses (RCMs)
EN 62020 / IEC 62020 / DIN EN 62020 (VDE 0663)

Messwandler – Teil 1: Stromwandler
Instrument transformers – Part 1: Current transformers
EN 60044-1 / IEC 60044-1 / DIN EN 60044-1 (VDE 0414-44-1)

Unterbrechungsfreie Stromversorgungssysteme (USV) – Teil 1: Allgemeine Anforderungen und Sicherheitsanforderungen
Uninterruptible power systems (UPS) – Part 1: General and safety requirements for UPS
EN 62040-1 / IEC 62040-1

Unterbrechungsfreie Stromversorgungssysteme (USV) – Teil 2: Anforderungen an die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
Uninterruptible power systems (UPS) – Part 2: Electromagnetic compatibility (EMC) requirements
EN 62040-2 / IEC 62040-2 / DIN EN 62040-2 (VDE 0558-520)

Unterbrechungsfreie Stromversorgungssysteme (USV) – Teil 3: Methoden zum Festlegen der Leistungs- und Prüfanforderungen
Uninterruptible power systems (UPS) – Part 3: Methods of specifying the performance and test requirements
EN 62040-3 / IEC 62040-3 / DIN EN 62040-3 (VDE 0558-530)

EMV-Vorschriften

Störaussendung und Störfestigkeit sind die wesentlichen Beurteilungsparameter der EMV. Hier finden Sie das Verzeichnis der wichtigsten Normen aus diesem Bereich.

Störaussendung für ... / Emission for…:
Wohngebiet …/ residentials… : DIN EN 61000-6-3, EN 61000-6-3, IEC 61000-6-3
Industriegebiet…/ industrial…: DIN EN 61000-6-4, EN 61000-6-4, IEC 61000-6-4

Störfestigkeit für … / Immunity for …:
Wohngebiet…/ residentials…: DIN EN 61000-6-1, EN 61000-6-1, IEC 61000-6-1
Industriegebiet…/ industrial…: DIN EN 61000-6-2, EN 61000-6-2, IEC 61000-6-2

Oberschwingungsströme
Harmonic current emissions
DIN EN 61000-3-2, EN 61000-3-2, IEC 61000-3-2

Spannungsschwankungen und Flicker
Voltage fluctuations and flicker
DIN EN 61000-3-3, EN 61000-3-3, IEC 61000-3-3

Prüfung der Störfestigkeit gegen die Entladung statischer Elektrizität
Electrostatic discharge immunity test (ESD)
DIN EN 61000-4-2, EN 61000-4-2, IEC 61000-4-2

Prüfung der Störfestigkeit gegen hochfrequente elektromagnetische Felder
Radio frequency, electromagnetic field immunity test (EM)
DIN EN 61000-4-3, EN 61000-4-3, IEC 61000-4-3

Prüfung der Störfestigkeit gegen Stoßspannungen
Surge immunity test
DIN EN 61000-4-5, EN 61000-4-5, IEC 61000-4-5

Störfestigkeit gegen leitungsgeführte Störgrößen, induziert durch hochfrequente Felder
Immunity to conducted disturbances, induced by radio-frequency fields (HF)
DIN EN 61000-4-6, EN 61000-4-6, IEC 61000-4-6

Prüfung der Störfestigkeit gegen Magnetfelder mit energietechnischen Frequenzen
Power frequency magnetic field immunity test
DIN EN 61000-4-8, EN 61000-4-8, IEC 61000-4-8

Prüfung der Störfestigkeit gegen Spannungseinbrüche, Kurzzeitunterbrechungen und Spannungsschwankungen
Voltage dips, short interruptions and voltage variations immunity test
DIN EN 61000-4-11, EN 61000-4-11, IEC 61000-4-11

PHOENIX CONTACT GmbH

Ada-Christen-Gasse 4
1100 Wien
(+43) 01 / 680 76

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen