Managed Switches für den universellen Einsatz

Managed Switches für den universellen Einsatz

Flexibel einsetzbar, einfach konfigurierbar

Bringen Sie Intelligenz in Ihr Automatisierungsnetzwerk.

Zurück zu Managed Switches

Kategorien

Suchen in Managed Switches für den universellen Einsatz

Zeige alle Produkte dieser Kategorie

Die vielseitig einsetzbaren Managed Switches von Phoenix Contact ermöglichen Ihnen ein wirtschaftliches Management Ihres Ethernet-Netzwerks. Vom wirtschaftlichen Einstiegs-Switch bis zum modularen Hochleistungs-Switch, vom Maschinennetzwerk bis zum Energieanlagennetzwerk – wir bieten Ihnen das passende Produkt.

Ihre Vorteile

  • Schnelle Lokalisierung und Behebung von Netzwerkfehlern dank umfangreicher Diagnosefunktionen
  • Großer Datendurchsatz und hohe Geschwindigkeit dank Fast Ethernet oder Gigabit
  • Aufbau redundanter Netzwerke für eine erhöhte Systemverfügbarkeit
  • Optimale Anwenderunterstützung durch Verwendung von IT-Standards und Automatisierungsprotokollen wie PROFINET und EtherNet/IP™
  • Einfache und flexible Konfigurationsmöglichkeiten erleichtern die Inbetriebnahme und den Gerätetausch

Für jeden Anwendungsfall den richtigen Switch

Dank einfacher Inbetriebnahme und einer Variantenvielfalt mit anwendungsgerecht abgestuften Funktionen ermöglichen Ihnen die Managed Switches von Phoenix Contact ein wirtschaftliches Management Ihres Ethernet-Netzwerks.

Für Applikationen, in denen bisher überwiegend Unmanaged Switches eingesetzt wurden, bieten die Varianten mit der Bezeichnung 2000 und 2100 übersichtliche Konfigurations- und Überwachungsmöglichkeiten.

Die 2200er- und 2300er-Varianten bieten neben einem erweiterten Funktionsumfang auch eine Kommunikation über Glasfaser sowie Zulassungen für den maritimen Bereich und die Prozessindustrie.

Die Managed Switches der Serien 3000 und 4000 bieten Ihnen zusätzlich verschiedene IT- und Sicherheitsfunktionen für anspruchsvolle und sichere Infrastrukturnetzwerke.

Der leistungsfähigste unserer Switches ist der Modular Managed Switch. Als Gigabit-Switch mit optionaler Layer-3-Funktion eignet er sich besonders für den Einsatz als Automation Backbone und zur Anbindung an das überlagerte Unternehmensnetzwerk.

Switch 2000/2100: Diagnose und Konfiguration im Maschinennetzwerk

Switch 2000 für Anwendungen im Maschinenbau

Die Managed Switches der Serie FL SWITCH 2000 in den Varianten 2000 und 2100 für den Maschinenbau verbinden die Einfachheit eines Unmanaged Switches mit der Intelligenz eines Managed Switches. Dank des optimal abgestimmten Funktionsumfangs verbessern Sie die Stabilität und Robustheit Ihres Maschinennetzwerks. Verschiedene Optionen zur schnellen und einfachen Switch-Konfiguration erleichtern Ihnen dabei die Inbetriebnahme Ihres Netzwerks.

Ihre Vorteile:

  • Härtung des Maschinennetzwerks ohne Konfigurationsaufwand durch Betrieb im Unmanaged Mode mit aktivierten Redundanzmechanismen und Filterfunktionen
  • Flexible Konfigurationsmöglichkeiten über Smart-Modes, Konfigurationsspeicher, SNMP oder Command Line Interface (CLI)
  • Diagnosefunktionen zur schnellen Lokalisierung und Behebung von Netzwerkfehlern
  • Multicast-Filter schützen das Maschinennetzwerk vor unnötigem Datenverkehr (IGMP-Snooping/Querier)

Switch 2200/2300: Flexible Konfiguration robuster Automatisierungsnetzwerke

Switch 2200/2300 mit Zulassungen für den maritimen Bereich und die Prozesstechnik

In den Varianten 2200 und 2300 bieten die Managed Switches der Serie 2000 den optimalen Umfang an Funktionen, Variantenvielfalt und Zulassungen für universelle Automatisierungsanwendungen. Selbst in rauen Umgebungen wie im maritimen Bereich oder der Prozesstechnik können Netzwerke mit Leitungslängen von bis zu 80 Kilometern realisiert werden. Höchste Flexibilität wird zudem durch Varianten mit verschiedenen Glasfaser-Anschlussarten geboten. Aufgrund der Unterstützung von LLDP und erweiterten Multicast-Filter-Funktionen ist auch der Einsatz in PROFINET und EtherNet/IP™ problemlos möglich.

Ihre Vorteile:

  • Flexible Konfigurationsmöglichkeiten über Smart-Modes, Konfigurationsspeicher, SNMP oder Command Line Interface (CLI)
  • Optimale Integration in PROFINET- und EtherNet/IP™-Netzwerke
  • Zulassungen für maritime Anwendungen (GL/DNV, BV, ABS, LR, RINA) und Prozessindustrie (ATEX, IECEx)
  • Umfangreiche Diagnosefunktionen und digitaler Alarmausgang
  • Bis zu vier Glasfaseranschlüsse mit verschiedenen LWL-Anschlussarten (SC, ST/BFOC, SFP) und Combo-Ports (RJ45- oder SFP-Port)

Switch 3000/4000: Für mehr Netzwerksicherheit und Flexibilität

Managed Switch 3000/4000 in Infrastrukturanwendungen

Für anspruchsvolle Applikationen kombinieren die Managed Switches der Serien 3000 und 4000 umfangreiche Diagnose-, Leistungs- und Sicherheitsfunktionen, verbunden mit Redundanzumschaltzeiten von nur 15 ms und benutzerfreundlichen Anwendungsmerkmalen. Die Switches unterstützen eine Reihe von IEEE-Standards, wodurch sie ideal für den Einsatz in anspruchsvollen Netzwerken geeignet sind. Die Managed Switches 3000 bieten ein umfangreiches Portfolio mit 10/100-MBit/s-Verbindungen. Die Serie 4000 bietet zusätzlich zwei Gigabit-Ports zur Anbindung an ein überlagertes Netzwerk.

Die E-Varianten 3000E (für die Tragschiene) und 4800E (für 19-Zoll-Schränke) sind besonders geeignet für den Einsatz in Energieanlagen und erfüllen die hohen Anforderungen der Normen IEC 61850-3 sowie IEEE 1613. Sie bieten Ihnen rund um die Uhr zuverlässigen Betrieb unter extremen Umweltbedingungen dank besonders hoher Immunität gegen elektromagnetische und elektrostatische Störungen, erweitertem Temperaturbereich und extremer Schock- und Vibrationsfestigkeit.

Ihre Vorteile:

  • Temperaturvarianten: -10 °C ... +60 °C und -45 °C ... +75 °C
  • Hohe Flexibilität mit bis zu vier LWL-Ports zum Aufbau von Stern- und Baumtopologien sowie zur Anbindung von Subnetzwerken an überlagerte Netzwerke
  • Kombination von IEEE-Funktionen und Extended-Ring-Redundanz für Umschaltzeiten von 15 ms bei mehreren hundert Switches im Ring
  • Kopplung mehrerer Ringe
  • Komfortable Bedienung durch einzigartiges, benutzerorientiertes Web-based Management
  • Netzwerksteuerung: VLAN, Multicast, Trunking, Filtermechanismen
  • Sicherheitssteuerung: Port-bezogen, 802.1x, Benutzerkonten

Modular Managed Switch: Perfekt als zentraler Automation-Backbone

Modular Managed Switch für hochleistungsfähige Ethernet-Kommunikation

Der Managed Switch in modularer Bauweise von Phoenix Contact bildet das Rückgrat Ihrer Automatisierungsapplikation. Umfangreiche Kapazitäten machen ihn in jeder Hinsicht zur passenden Lösung für Ethernet-Kommunikation auf höchstem Niveau. Gigabit Modular Switches sichern durch ihren modularen Aufbau den Port-Bedarf industrieller Applikationen. Außerdem unterstützen sie viele Protokolle und Standards: IT-Standardprotokolle, alle gängigen Gigabit- und Fast-Ethernet-Standards und die Automatisierungsprotokolle PROFINET und EtherNet/IP™. Durch Einschieben einer SD-Speicherkarte mit Layer-3-Lizenz integrieren Sie zusätzliche Routing-Funktionen in den modularen Gigabit Switch. Damit können Sie bis zu 28 mal port-bezogen routen oder mehrere Router redundant betreiben.

Ihre Vorteile:

  • Maximale Performance mit bis zu 12 integrierten Gigabit-Ports
  • Komfortable Vor-Ort-Diagnose und Konfiguration dank großem Bedien-Display
  • Schnelle Anbindung an übergelagerte Netze mit optionaler Layer-3-Funktion und SD-Speicherkarte
  • Energieeffizienter Betrieb durch PROFIenergy-Profil
  • Kleinster modularer Tragschienen-Switch seiner Klasse mit 287 mm Baubreite
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten dank umfangreicher Medienvielfalt und bis zu 28 Ports

Die Varianten im Überblick

 FL SWITCH 2000/2100FL SWITCH 2200/2300FL SWITCH 3000/4000Modular Managed Switch
Übertragungsgeschwindigkeit10/100/1000 MBit/s10/100/1000 MBit/s10/100/1000 MBit/s10/100/1000 MBit/s
Alarmkontaktneinjajaja
Temperaturbereich0 °C ... +60 °C-40 °C ... +70 °C-40 °C ... +70/75 °C-20 °C ... +55 °C
Versorgungsspannung18 ... 32 V DC12 ... 57 V DC (redundant)24 ... 48 V DC (redundant)18,5 ... 30,2 V DC (redundant)
Filterfunktionen    
Quality of Servicejajajaja
VLANjajajaja
Multicast / IGMP-Snoopingjajajaja
Redundanz    
Rapid Spanning Tree (RSTP)jajajaja
MRP-Manager / Clientnein / jaja / janein / neinja / ja
Fast Ring Detection (FRD)neinjaneinja
Large Tree Supportneinjaneinja
Extended Ring Redundanz 15 msneinneinjanein
Managementfunktionen    
Port Configuration, Statistics and Utilizationjajajaja
Link Layer Discovery Protocol (LLDP)jajajaja
Address Conflict Detection (ACD)jajaneinnein
DHCP-ServerPort-basedPool-/Port-based, Option 82neinOption 82
Command Line Interface (CLI)jajaneinja
Automatisierungsprotokolle    
PROFINET Conformance ClassAAAB
PROFINET-IO-Deviceneinneinneinja
EtherNet/IP™,
Extend Multicast-Filterung
jajaneinja
Zulassungen    
Maritime Zulassungenneinjaneinnein
Ex-Zulassungenneinjamodellabhängignein
IEC 61850-3neinneinmodellabhängignein

PHOENIX CONTACT GmbH

Ada-Christen-Gasse 4
1100 Wien
(+43) 01 / 680 76

Service

Netzwerklösungen für den Maschinenbau

Trends und Lösungen für industrielle Datenkommunikation

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen