Zurück zur Übersicht

Vorteile hochkompakte Trennverstärker im Detail

Beste Signalqualität bei wenig Platzbedarf

Platzersparnis durch geringe Baubreite  

Bis zu 65 Prozent Platzersparnis mit MINI Analog

Temperaturen erfassen, Signale trennen, wandeln, filtern und verstärken – auf nur 6,2 mm Baubreite. Mit den schmalen MINI Analog-Modulen sparen Sie bis zu 65 Prozent Platz gegenüber marktüblichen Trennverstärkern mit Baubreiten von 12,5 mm bis 22,5 mm.

Durch die kompakte Bauform bringen Sie die Module sogar in dezentralen 120 mm-Schaltkästen unter.

Hohe Energieeffizienz und Lebensdauer

Geringe Eigenerwärmung bei MINI Analog  

Hohe Lebensdauer dank geringer Eigenerwärmung

Mit MINI Analog gestalten Sie bereits im Schaltschrank Ihre Automatisierungsprozesse energieeffizient: Die Module haben eine geringe Leistungsaufnahme dank ihres innovativen Schaltungsdesigns.

In der Folge erwärmen sich die Module weniger und leben somit länger. So erhalten Sie eine hohe Betriebssicherheit über den vollen Betriebstemperaturbereich, auch in angereihter Anordnung.

Spannungsversorgung – flexibel und einfach

Trennverstärker-Versorgung über Tragschienen-Connector  

Der Tragschienen-Connector bietet eine flexible Spannungsversorgung und Diagnose

Die MINI Analog-Trennverstärker bieten Ihnen eine Systemlösung zur Geräteversorgung: Dazu brücken Sie mit dem Tragschienen-Busverbinder die 24 Volt-Versorgungsspannung. Dies vereinfacht die Verdrahtung, die Systemerweiterung oder einen Modultausch.

Es gibt drei Möglichkeiten zur Einspeisung der Geräteversorgung:

  • Direkte 24 Volt-Einspeisung an einem beliebigen MINI Analog-Modul: für bis zu 16 MINI Analog-Module
  • Über eine 24 Volt-Einspeiseklemme: für bis zu 80 MINI Analog-Module
  • Über die Systemstromversorgung mit Weitbereichseingang 85…264 VAC: für bis zu 60 MINI Analog-Module

Komfortable Fehlerauswertung mit der Systemfunktion Fault Monitoring

Komfortable Sammelfehlermeldung mit Fault Monitoring  

Fault Monitoring – Sammelfehlermeldung in mehrkanaligen Systemen

Die Fault-Monitoring Systemfunktion ist eine modulare Lösung zur komfortablen Fehlerauswertung: Hierzu bietet das  Fault-Monitoring-Modul eine Sammelfehlermeldung für bis zu 80 Module, die über den Tragschienen-Busverbinder verbunden sind.

Wird intern oder im Signaleingang eines Messumformers ein Fehler erkannt, wird dieser über den Tragschienen-Busverbinder gemeldet und am Fault Monitoring Modul per Öffnerkontakt zentral angezeigt. Eine aufwendige Einzelauswertung entfällt.

Je nach Trennverstärkertyp werden folgende Fehler signalisiert:

  • Messbereichsüberschreitung
  • Messbereichsunterschreitung
  • Drahtbruch
  • Kurzschluss
  • Modulfehler

Zusätzlich ist es mit Ergänzung der neuen Einspeiseklemme möglich, den Ausfall einer Versorgungsspannung zu erkennen und zu melden.

Sowohl auf der Teilnehmerseite als auch im Auswertemodul ist die Fehlerauswertung frei einstellbar. Das macht das Fault-Monitoring besonders modular.

Bequem konfigurieren und beobachten

Bequem konfigurieren und beobachten per Software  

Bequem konfigurieren und beobachten per Software

Viele der MINI Analog-Module sind konfigurierbar: Diese stellen Sie einfach mit DIP-Schaltern ein – ganz ohne Software. Alternativ übernimmt Phoenix Contact dies für Sie nach Ihren individuellen Bestellangaben.

Für erweiterte Funktionalität und Monitoring konfigurieren Sie die Module mit der robusten S-Port-Schnittstelle zusätzlich bequem mittels einer kostenfreien Software-Oberflache.

Hier haben Sie die Wahl zwischen drei Lösungen:

  1. Standalone-Software ANALOG-CONF
  2. FDT/DTM- Software-Paket
  3. Alleinstehende DTMs fur die Nutzung Ihrer vorhandenen FDT-Rahmenapplikation

Analogeingänge an Steuerungen einsparen

Multiplexer an MINI Analog-Modulen  

Acht auf eins – der MINI Analog-Multiplexer spart Analogeingänge

Mit dem MINI Analog-Multiplexer aus unserem Zubehörprogramm reduzieren Sie bis zu acht Analogsignale auf ein 4...20 mA-Signal. So können Sie teuere Analogeingänge an Ihrer SPS einsparen.

Benötigen Sie keine Signalwandlung oder -trennung, setzen Sie einfach die MINI Analog-Durchgangsklemmen ein.

Übersichtliche Verdrahtung und zeitsparende Systemverkabelung

MINI Analog Systemadapter  

Plug & Play – schnell verkabeln mit dem MINI Analog Systemadapter

Zum Anschluss stehen Ihnen acht Klemmstellen je Modul zur Verfügung – wahlweise in Schraub- oder Federkraftausführung.

Verdrahten Sie diese alternativ mit unserem MINI Analog V8-Systemadapter. So bündeln Sie acht Analogkanäle auf der Trennverstärker- oder Steuerungsseite und sparen dabei bis zu 95 Prozent der Zeit – Plug & Play.

Schnelle und fehlerfreie Signalanbindung

Termination Carrier mit MINI Analog Trennverstärkern  

MINI Analog Termination Carrier mit Standard-Tragschienengeräten

Termination Carrier sind kompakte Lösungen zur schnellen und fehlerfreien Anbindung von Tragschienengeräten der Serie MINI Analog an Ein-und Ausgabekarten von Automatisierungssystemen.

Per vorkonfektionierter VARIOFACE-Systemverkablung verbinden Sie die Termination Carrier schnell und fehlerfrei mit Ihrer Steuerung – Plug & Play.

Damit kombinieren Sie die Vorteile modularer Tragschienengeräte mit denen der Plug & Play-Schnellverkabelung zu einer durchgängigen Lösung für die Systemtechnik.

Hohe Betriebssicherheit

Eingang, Ausgang, Versorgung galvanisch getrennt  

Hohe Betriebssicherheit durch galvanische 3-Wege-Trennung

Die MINI Analog-Trennverstärker sind mit einer durchgängigen galvanischen Trennung zwischen Eingang, Ausgang und Versorgung ausgerüstet. Das erhöht die Betriebssicherheit gegenüber Störungen in Ihrer Anlage.

PHOENIX CONTACT GmbH

Ada-Christen-Gasse 4
1100 Wien
(+43) 01 / 680 76

Konfigurator

Konfigurieren Sie Produkte und Lösungen für Ihre individuelle Applikation.

Trennverstärker und Messumformer
Referrer: https://www.google.ch/

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen