Zur News-Übersicht

Push-in Sicherungsklemme für PV-Anwendungen

12.10.2015

Hebelsicherungsklemmen mit Push-in Anschluss  

Sicherungsklemmen für Anwendungen im Bereich der Photovoltaik

Die kompakten Sicherungsklemmen PT 10,3-HESI mit 10 mm² Push-in Anschluss von Phoenix Contact hat eine Nennspannung von 1000 V.

Sie eignet sich daher für den Einsatz in der regenerativen Energieerzeugung, speziell in der Photovoltaik. Die Sicherungsklemmen schützen kristalline PV-Module sicher vor Rückströmen. Passende Sicherungseinsätze in 10,3 x 38 mm nach IEC und UL mit gPV-Charakteristik stehen bis 20 A zur Verfügung. Um ausgefallene Sicherungen schnell zu identifizieren, gibt es die Sicherungsklemmen mit Leuchtanzeige. Für eine eindeutige String Kennzeichnung lassen sich die Klemmen großflächig beschriften. Durch 50 % geringere Steckkräfte werden starre und flexible Leiter mit Aderendhülse ab 1,5 bis 10 mm² einfach ohne Werkzeug gesteckt. Die orangene Farbe des Drückers kennzeichnet ihn als Betätigungselement, was eine Fehlbedienung der Klemme vermeidet. Ein Anschluss flexibler Leiter ab 1,5 mm² ohne Aderendhülse ist möglich.


PHOENIX CONTACT GmbH

Ada-Christen-Gasse 4
1100 Wien
(+43) 01 / 680 76

Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen