Zur News-Übersicht

Leitermarkierung mit Schrumpfschläuchen

11.09.2015

Beschriftung mit WMS-2 HF  

Leitermarkierung mit flexiblen Schrumpfschläuchen

Die halogenfreien Schrumpfschläuche WMS-2 HF von Phoenix Contact kennzeichnen Leiter und Kabel bis zu einem Durchmesser von 38,1 mm dauerhaft und unverlierbar.

Dabei haben Anwender die Wahl die Kennzeichnungsschläuche ungeschrumpft oder auch geschrumpft einzusetzen. Die Schrumpfrate beträgt 2:1. Für die einfache Nutzung werden sie als vorkonfektioniertes Material in weiß und gelb angeboten  und lassen sich mit den Thermotransfer-Drucksystemen von Phoenix Contact einseitig beschriften. Das durchgehende Trägermaterial sorgt dabei für optimale, wischbeständige Druckergebnisse. Bis zu vier voneinander getrennte Marker pro Zeile befinden sich auf einem Trägermaterial und können jeweils separat entfernt werden. Auch für den Einsatz in der Bahnindustrie sind die Schrumpfschläuche durch die spezielle Materialauswahl geeignet. Die Normen DIN EN 45545-2 und NF-PA 130:2007 werden erfüllt.


PHOENIX CONTACT GmbH

Ada-Christen-Gasse 4
1100 Wien
(+43) 01 / 680 76

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Schließen