Shuttle-Roboter befördert Artikel durch eine Lagerhalle

WLAN 1100 und WLAN 2100 – die WLAN-Lösung für den Maschinenbau

Mit dem Funkmodul WLAN 1100 installieren Sie schnell und einfach eine WLAN-Schnittstelle in Ihre Maschine oder Anlagensysteme. Sie können mit dem WLAN 1100 sowohl ein lokales WLAN-Netzwerk bereitstellen (Access Point) als auch z. B. Ihre Maschine in ein überlagertes WLAN-Netzwerk integrieren (WLAN-Adapter). Dabei zeichnet sich das WLAN 1100 durch einen schnellen, stabilen WLAN-Empfang aus. Mit integrierten Antennen und extremer Robustheit ist das platzsparende Modul bis ins Detail für Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau durchdacht.

 Vergleich WLAN 1100 und klassische Installation mit Antennen

WLAN 1100 und klassische Installation mit Antennen im Vergleich

WLAN 1100, die kostengünstige Komplettlösung

Eine übliche industrielle WLAN-Lösung für den Einsatz in Maschinen und Anlagensystemen besteht aus einem WLAN-Modul, Antennenkabeln und möglichst guten, robusten Antennen. Das benötigt viel Platz, ist aufwändig zu installieren und kostet oft viel Geld.

Beim WLAN 1100 hingegen sind das Funkmodul und die Antennen in einem kompakten Gerät vereint, das einfach auf den Schaltschrank oder die Maschine geschraubt wird.

Ihr Vorteil: Kostengünstige Komplettlösung und einfach zu installieren.

Einlochmontage des WLAN 1100

Einfache Montage des WLAN 1100

Einfach montieren und anschließen durch Einlochmontage

Das Funkmodul WLAN 1100 wird einfach, wie eine Antenne, mittels Einlochmontage installiert. Dafür wird auf der Maschine oder dem Schaltschrank nur ein 40-mm-Loch benötigt. Dadurch ragt der Anschlussraum des WLAN 1100 in das Innere der Maschine oder des Schaltschranks und wird mittels einer Mutter befestigt. Der Spannungsversorgungs- und Ethernet-Anschluss erfolgt über Push-in-Steckverbinder sowie RJ45-Stecker. Da das WLAN 1100 keinen Platz im Schaltschrank benötigt, kann es jederzeit einfach nachgerüstet werden.

Ihr Vorteil: Schnelle und platzsparende Installation.

Volle Empfangsbalken durch WLAN 1100

Voller Empfang mit dem WLAN 1100

Voller Empfang durch optimierte Antennentechnik und WLAN IEEE 802.11n

Ein guter Signalempfang ist entscheidend für eine schnelle und zuverlässige Funkkommunikation. Dafür ist der Einsatz hochwertiger Antennen eine wesentliche Voraussetzung. Im WLAN 1100 ist eine Kombination aus zwei speziell entwickelten, unterschiedlichen Antennentypen integriert. Eine 360°-Rundstrahlantenne und eine zirkularpolarisierte Richtantenne. Zusammen mit dem leistungsfähigen WLAN 802.11n-Modul ermöglicht das Funkmodul WLAN 1100 auch unter industriell widrigen Bedingungen immer einen vollen Empfang.

Zwei leistungsstarke, integrierte Antennen mit MIMO-Technologie (Multiple Input, Multiple Output) sorgen für einen schnellen und stabilen Funkempfang überall dort, wo Sie ihn benötigen. Dies steigert die Robustheit, Geschwindigkeit und Reichweite Ihrer Funkkommunikation erheblich.

Ihr Vorteil: Immer vollen Empfang.

Metallprofil fällt auf WLAN-1100-Modul

WLAN 1100 hält auch einem festen Aufprall stand

Besteht auch in rauer Umgebung

Außerhalb des schützenden Schaltschranks angebrachte Module müssen dauerhaft in rauer Umgebung bestehen können. Das Gehäuse muss auch einen heftigeren Schlag oder Stoß verkraften können. Das Gehäuse des WLAN 1100 ist extrem robust und widersteht auch größeren mechanischen Belastungen und Stößen (Stoßfestigkeit IK08).

Ihr Vorteil: Lange Lebensdauer auch in rauer Umgebung.

WLAN 1100 mit Security-Shield

Besonders sicher durch Security-Standards und Benutzerprofile

Hohe Sicherheit durch zwei virtuelle Access Points und IP-Filter

Uns ist der Schutz Ihres Netzwerks und Ihrer Daten vor Missbrauch und Manipulation wichtig. Das WLAN 1100-Funkmodul unterstützt die aktuellen WLAN-Security-Standards sowie Hardware-basierte AES-Verschlüsselung. Zudem können für zwei unterschiedliche Nutzergruppen, z. B. Service und Bediener, unterschiedliche WLAN Access Points mit eigenem Passwort sowie Zugriffsfilter eingerichtet werden. So hat z. B. der Service uneingeschränkten WLAN-Zugang zu allen Geräten im Netzwerk, während der Bediener nur auf den Visualisierungsserver zugreifen kann.

Ihr Vorteil: Sicher vor Manipulation und Missbrauch.

Steuerung des Funkmoduls WLAN 1100 durch eine SPS

WLAN 1100 kann per CLI konfiguriert werden

Einfach durch die SPS steuern – per CLI-Kommandos

Das WLAN 1100 kann über http-CLI-Kommandos einfach durch einen PC oder eine SPS konfiguriert oder zur Laufzeit gesteuert werden. So können viele Anforderungen flexibel gelöst werden. Z. B. lassen sich so viele WLAN 1100-Module schnell und einfach mit einem Kommando konfigurieren. Um z. B. WLAN-Nutzern für jede Verbindung ein neues Einmal-WLAN-Passwort einzurichten, kann außerdem durch die Steuerung die Netzwerkadministrierung automatisiert werden. So lässt sich das Sicherheitsrisiko durch das gemeinsam genutzte, statische WLAN-Passwort einfach lösen.

Ihr Vorteil: Volle Kontrolle für den Maschinenprogrammierer.

Mesh-Access-Points auf Produktionsfläche

FL WLAN 2100 mit Betriebsart WLAN-Mesh

WLAN-Mesh für Automatisierungsnetzwerke

Mit der neuen Betriebsart WLAN-Mesh der FL WLAN 2100-Funkmodule lassen sich WLAN-Netze einfach einrichten und Reichweiten in vorhandenen WLAN-Netzwerken erhöhen. Durch den Einsatz zahlreicher Mesh-Access-Points decken Sie größere Flächen ab, ohne Kabel zu verlegen. Die WLAN-Mesh-Funktion ist per Firmware-Update auch auf älteren WLAN 2100-Modulen verfügbar.

Ihr Vorteil: Realisieren Sie autonome, sich selbst organisierende Ad-hoc-Netzwerke.

Typische Anwendungsbereiche des WLAN 1100

Fahrerloses Transportsystem (FTS) in Produktionshalle
Installation auf Fahrerlosen Transportsystemen (FTS)
Shuttles in Hochregallager
Montage auf Regal-Shuttles - auch in langen, schmalen Regalgassen
Drahtloser Maschinenzugriff mit Smart Devices
Drahtloser Maschinenzugriff mit Smart Devices
Bewegtes Maschinensystem Kran
Kommunikation mit rotierenden oder bewegten Maschinensystemen

WLAN 1100 im Überblick

WLAN 1100
WLAN 2100
WLAN 1100

WLAN 2100

Merkmale
WLAN Standards IEEE 802.11 a/b/g/n IEEE 802.11 a/b/g/n
Frequenzbänder und Kanäle (*länderabhängig) 2,4 GHz: Kanal 1-13* ; 5 GHz: Kanal 36-165* 2,4 GHz: Kanal 1-13*, 5 GHz: Kanal 36-165*
Max. Datenrate (brutto) 300 MBit/s 300 MBit/s
Max. Datendurchsatz (netto) >60 MBit/s >60 MBit/s
Betriebsarten Access Point, Client, 2 virtual Access Points Access Point, Client, 2 virtual Access Points, Mesh
Maximale Sendeleistung 20 dBm (inkl. Antennen) 20 dBm (inkl. Antennen)
Anzahl Antennen 2 (intern) 2 (intern)
Max. Anzahl WLAN-Clients 10 Clients 60 Clients
Schutzart im montierten Zustand IP54 IP66 und IP68
Umgebungstemperatur (Betrieb) 0 °C … +60 °C -40 °C … +60 °C

Weitere WLAN-Produkte im Vergleich

Vergleichen Sie die Eigenschaften unserer verschiedenen WLAN-Funkmodule und finden Sie so ganz einfach das passende Produkt für sich.

FL WLAN 101x, FL WLAN 201x
FL WLAN 110x, FL WLAN 210x
FL EPA 2, FL EPA 2 RSMA
FL WLAN 101x, FL WLAN 201x

Kompaktes Funkmodul für externe Antennen

FL WLAN 110x, FL WLAN 210x

Die WLAN-Lösung für den Maschinenbau

FL EPA 2, FL EPA 2 RSMA

Macht Geräte schnell und einfach WLAN-fähig

Montage Im Schaltschrank, in Schaltkästen (Tragschienenadapter optional* oder Wandmontage) Auf dem Schaltschrank, Maschinen, etc. (Einlochmontage) An Schaltschränken, Wänden (Wandmontage)
WLAN-Standards IEEE 802.11 a/b/g/n IEEE 802.11 a/b/g/n IEEE 802.11 a/b/g/n
Maximale Datenrate (brutto) 300 MBit/s 300 MBit/s 130 MBit/s
Maximale Datenrate (netto) >60 MBit/s (WLAN 101x), <90 MBit/s (WLAN 201x) >60 MBit/s <20 MBit/s
Enthaltene Antennen Nein: bis zu zwei externe Anschlüsse (RSMA) Ja: zweimal intern (5 dBi) Ja: zweimal intern oder extern (RSMA-Version) (3 dBi)
Maximale Sendeleistung 19 dBm (Antennenanschluss) 20 dBm (inkl. Antennen) 15 dBm (Antennenanschluss)
ATEX / IEC Ex Ja: WLAN 2010 (IEC Ex: WLAN 1011, 2011) Nein Nein
Class 1, Division 2 Ja: WLAN 1011, 2011 Ja: WLAN 1101, 2101 Ja
Betriebsarten Access Point, Client, Mesh (nur WLAN 201x) Access Point, Client, Mesh (nur WLAN 210x) Access Point, Client
Mehrere WLAN-Schnittstellen Ja: virtueller Dual Access Point oder Access Point und Client Ja: virtueller Dual Access Point oder Access Point und Client Einzelner Access Point oder Client
Maximale Anzahl WLAN-Clients pro AP 10 (WLAN 101x), 60 (WLAN 201x) 10 (WLAN 110x), 60 (WLAN 210x) 7
Verbindungen 1 x RJ45 1 x RJ45 M12, Spannung und Daten
Schutzart IP20 IP54 (WLAN 110x), IP68 (WLAN 210x) IP65
Mehr erfahren Mehr erfahren Mehr erfahren