Blick in das Phoenix Contact-Lager mit automatischem Shuttle-System

WLAN 1010 und WLAN 2010 Kompaktes Funkmodul für externe Antennen

Die Funkmodule WLAN 1010 und 2010 sind besonders kompakt. Dank der externen Antennenanschlüsse sind sie bestens für komplexe Funkaufgaben geeignet, bei denen eine flexible Positionierung der Antennen notwendig ist. Darüber hinaus verfügen sie über die bewährt hohe Zuverlässigkeit der 1000er- und 2000er-Serie. Dazu zählen die robusten, industriellen Gehäuse, zuverlässige MIMO-Funktechnik und umfangreiche Software-Funktionen, die über vielseitige Schnittstellen wie Web, SNMP, REST-API oder CLI konfigurierbar sind.

WLAN 1010 mit Tragschienenadapter als Zubehör

Der WLAN 1010 verfügt über flexible Montageoptionen

WLAN 1010 – passt in enge Maschinen

Fahrzeuge, Lager-Shuttles und Maschinen sollen klein sein. Vielen Konstruktionen ist eines gemeinsam: Platzmangel. Alle Komponenten müssen daher kompakt sein und sich flexibel montieren lassen. Genau dafür wurde die WLAN-1010-Serie entwickelt. Das kompakte WLAN-Modul lässt sich an Wänden und Blechen montieren oder einfach auf eine Tragschiene aufrasten. Die Bodenplatte aus Metall sorgt für eine solide Befestigung und eine zuverlässige Wärmeabfuhr.

Ihr Vorteil: Das Gerät lässt sich überall montieren.

WLAN 1010 mit extern montierten Antennen

Zwei externe Antennen sorgen beim WLAN 1010 für eine optimale Funkabdeckung

Anschluss für externe Antennen

Wichtig für eine zuverlässige Funkverbindung ist die richtige Antennenlösung. Um eine gute Funkabdeckung rund um ein Fahrzeug sicher zu stellen, müssen Sie Antennen manchmal an verschiedenen Fahrzeugseiten montieren. Für diese Fälle ist der FL WLAN 1010 mit zwei Antennenanschlüssen ausgestattet. So können Sie immer die optimale Antennenlösung wählen.

Ihr Vorteil: Bester Empfang, auch bei schwierigen Platzverhältnissen.

WLAN-Modul mit Schutzschild im Vordergrund

Besonders sicher durch Security-Standards und Benutzerprofile

Hohe Sicherheit durch zwei virtuelle Access Points und IP-Filter

Uns ist der Schutz Ihres Netzwerks und Ihrer Daten vor Missbrauch und Manipulation wichtig. Der WLAN 1010 unterstützt die aktuellen WLAN-Security-Standards wie WPA-AES-Verschlüsselung oder RADIUS-Authentifizierung. Zudem können für zwei unterschiedliche Nutzergruppen, z. B. Service und Bediener, unterschiedliche WLAN Access Points mit eigenem Passwort sowie Zugriffsfilter eingerichtet werden. So hat z. B. der Service uneingeschränkten WLAN-Zugang zu allen Geräten im Netzwerk, während die Bedienenden nur auf den Visualisierungsserver zugreifen können.

Ihr Vorteil: Sicherheit vor Manipulation und Missbrauch.

Eine Steuerung konfiguriert den WLAN 1010 über ein CLI-Kommando

Der WLAN 1010 kann per REST-API konfiguriert werden

Einfach durch die SPS steuern – per REST-API

Der WLAN 1010 kann über eine REST-API einfach durch PC oder SPS konfiguriert oder zur Laufzeit gesteuert werden. So lassen sich viele WLAN-1010-Module schnell und einfach mit einem Kommando konfigurieren. Außerdem kann durch die Steuerung die Administration des Netzwerks automatisiert werden, um z. B. WLAN-Nutzernden für jede Verbindung ein neues Einmal-WLAN-Passwort einzurichten. So lässt sich das Sicherheitsrisiko durch das gemeinsam genutzte, statische WLAN-Passwort einfach lösen.

Ihr Vorteil: Volle Kontrolle für die Maschinenprogrammierung.

WLAN-Mesh in einer Produktionshalle

FL WLAN 2010 mit Betriebsart WLAN-Mesh

WLAN-Mesh für Automatisierungsnetzwerke

Mit der neuen Betriebsart WLAN-Mesh der FL-WLAN-2010-Funkmodule lassen sich WLAN-Netze einfach einrichten und Reichweiten in vorhandenen WLAN-Netzwerken erhöhen. Durch den Einsatz zahlreicher Mesh-Access-Points decken Sie größere Flächen ab, ohne Kabel zu verlegen. Die WLAN-Mesh-Funktion ist per Firmware-Update auch auf älteren WLAN-2010-Modulen verfügbar.

Ihr Vorteil: Realisieren Sie autonome, sich selbst organisierende Ad-hoc-Netzwerke.

Typische Anwendungsbereiche des WLAN 1010 und 2010

Shuttles in Hochregallager
Montage auf Regal-Shuttles - auch in langen, schmalen Regalgassen
Automatisierungssysteme
Integration schwer zugänglicher Maschinenteile über Funk ins Netzwerk
Fahrerlose Transportfahrzeuge und mobile Roboter
Kommunikation zu fahrerlosen Transportfahrzeugen und mobilen Robotern

WLAN 1010 und 2010 im Überblick

WLAN 1010
WLAN 2010
WLAN 1010

WLAN 2010

Merkmale
WLAN-Standards IEEE 802.11 a/b/g/n IEEE 802.11 a/b/g/n
Frequenzbänder und Kanäle (* länderabhängig) 2,4 GHz: Kanal 1-13* | 5 GHz: Kanal 36-165* 2,4 GHz: Kanal 1-13* | 5 GHz: Kanal 36-165*
Max. Datenrate (brutto) 300 MBit/s 300 MBit/s
Max. Datendurchsatz (netto) > 60 MBit/s < 90 MBit/s
Betriebsarten Access Point, Client, 2 virtual Access Points Access Point, Client, 2 virtual Access Points, Mesh
Maximale Sendeleistung 16 dBm 16 dBm
Anzahl Antennenports 2 (RSMA) 2 (RSMA)
Max. Anzahl WLAN-Clients 10 Clients 60 Clients
Schutzart im montierten Zustand IP20 IP20
Umgebungstemperatur (Betrieb) 0 °C ... +60 °C -40 °C ... +60 °C
Zur Produktliste Zur Produktliste

Weitere WLAN-Produkte im Vergleich

Vergleichen Sie die Eigenschaften unserer verschiedenen WLAN-Funkmodule und finden Sie so ganz einfach das passende Produkt für sich.

FL WLAN 101x, FL WLAN 201x
FL WLAN 110x, FL WLAN 210x
FL EPA 2, FL EPA 2 RSMA
FL WLAN 101x, FL WLAN 201x

Kompaktes Funkmodul für externe Antennen

FL WLAN 110x, FL WLAN 210x

Die WLAN-Lösung für den Maschinenbau

FL EPA 2, FL EPA 2 RSMA

Macht Geräte schnell und einfach WLAN-fähig

Montage Im Schaltschrank, in Schaltkästen (Tragschienenadapter optional* oder Wandmontage) Auf dem Schaltschrank, Maschinen, etc. (Einlochmontage) An Schaltschränken, Wänden (Wandmontage)
WLAN-Standards IEEE 802.11 a/b/g/n IEEE 802.11 a/b/g/n IEEE 802.11 a/b/g/n
Maximale Datenrate (brutto) 300 MBit/s 300 MBit/s 130 MBit/s
Maximale Datenrate (netto) >60 MBit/s (WLAN 101x), <90 MBit/s (WLAN 201x) >60 MBit/s <20 MBit/s
Enthaltene Antennen Nein: bis zu zwei externe Anschlüsse (RSMA) Ja: zweimal intern (5 dBi) Ja: zweimal intern oder extern (RSMA-Version) (3 dBi)
Maximale Sendeleistung 19 dBm (Antennenanschluss) 20 dBm (inkl. Antennen) 15 dBm (Antennenanschluss)
ATEX / IEC Ex Ja: WLAN 2010 (IEC Ex: WLAN 1011, 2011) Nein Nein
Class 1, Division 2 Ja: WLAN 1011, 2011 Ja: WLAN 1101, 2101 Ja
Betriebsarten Access Point, Client, Mesh (nur WLAN 201x) Access Point, Client, Mesh (nur WLAN 210x) Access Point, Client
Mehrere WLAN-Schnittstellen Ja: virtueller Dual Access Point oder Access Point und Client Ja: virtueller Dual Access Point oder Access Point und Client Einzelner Access Point oder Client
Maximale Anzahl WLAN-Clients pro AP 10 (WLAN 101x), 60 (WLAN 201x) 10 (WLAN 110x), 60 (WLAN 210x) 7
Verbindungen 1 x RJ45 1 x RJ45 M12, Spannung und Daten
Schutzart IP20 IP54 (WLAN 110x), IP68 (WLAN 210x) IP65
Mehr erfahren Mehr erfahren Mehr erfahren