Vielen Dank für Ihren Besuch auf der Hannover Messe 2022

Der Schlüssel für eine klimaneutrale Zukunft liegt in der konsequenten Nutzung regenerativ erzeugter Energie und der Schaffung von intelligenten und vernetzten Systemen.
Gemeinsam mit Ihnen möchten wir technische Lösungen für eine lebenswerte Welt entwickeln.

Impressionen des Phoenix Contact Stands auf der Hannover Messe 2022
Impressionen Hannover Messe 2022 YouTube

Mit ein paar Impressionen von dem gelungenen Restart der Hannover Messe bedanken wir uns bei allen Besucherinnen und Besuchern. Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu einer All Electric Society mit uns gehen. Lassen Sie uns auch nach der Messe im Gespräch bleiben und merken Sie sich den Termin zu der kommen Messe in 2023 schon einmal vor: 17. - 21. April 2023

Das Zukunftsbild der All Electric Society ist die Leitlinie für Innovationen und Technologien von Phoenix Contact. Diese Vision führt uns zu konkreten Antworten und Lösungen für alle Industrien auf dem Weg zu einer nachhaltigen Welt von morgen, in der regenerativ erzeugter elektrischer Strom der zentrale Energieträger ist.

Dieser Wandel kann uns nur gemeinsam gelingen. Besuchen Sie uns auf der Hannover Messe und tauschen Sie Erfahrungen und Ideen zum Zukunftsbild der All Electric Society mit uns aus.

Elektrifizierung, Vernetzung und Automatisierung: Weltkarte Europa

Erleben Sie u. a. Themen aus den Bereichen Elektrifizierung, Vernetzung und Automatisierung:

  • Industry – Digitalisierung und Effizienzsteigerung in der Produktion
  • Energy – Erneuerbare Energien speichern, einbinden und absichern
  • Infrastructure – Gebäudemanagementsysteme und energieeffizienter Gebäudebetrieb
  • Mobility – Ladetechnik für Elektromobilität nachhaltig, vernetzt und praxistauglich aufbauen

Nach so langer Zeit freuen wir uns, mit Ihnen endlich wieder live auf der Hannover Messe ins Gespräch zu kommen – stellen Sie Ihre Fragen und teilen Sie Ihre Herausforderungen mit uns. Wir finden eine gemeinsame Lösung.

Video Empowering the All Electric Society
Empowering the All Electric Society MovingImage
Mitarbeitende bei der Produktentwicklung im Rahmen der Highlights 2022

Highlights und Technologie-Trends 2022 Lösungen für eine nachhaltige Welt

Phoenix Contact entwickelt mit Ihnen Lösungen für Elektrifizierung, Vernetzung und Automatisierung auf dem Weg in eine nachhaltige Welt. Dafür möchten wir auf der Hannover Messe 2022 unsere Highlights des Jahres präsentieren und gemeinsam das Zukunftsbild der All Electric Society weiter vorantreiben.

Natürlich finden Sie unsere Highlights 2022 auch vorab schon online:

Messestand von Phoenix Contact auf der Hannover Messe

Standplan, Geländeplan und Anreise

Planen Sie schon jetzt Ihre Anreise. Informieren Sie sich über unseren Auftritt auf der Hannover Messe 2022 in Halle 9, Stand F40. Der Standplan gibt Ihnen vorab einen Einblick in unsere Messethemen, sodass Sie sich vor Ort schnell orientieren können.

Phoenix Contact Stand auf der Hannover Messe

Was ist die Hannover Messe?

Die Hannover Messe ist die wichtige Leitmesse der internationalen Industrie. Sie basiert auf mehreren Leitmessen zu Kernthemen der modernen Industrie:

  • Integrated Automation, Motion & Drives: Internationale Leitmesse für integrierte Automation, Industrial IT, Antriebs- und Fluidtechnik
  • Digital Factory: Internationale Leitmesse für integrierte Prozesse und IT-Lösungen
  • Energy: Internationale Leitmesse für integrierte Energiesysteme und Mobilität
  • Industrial Supply: Internationale Leitmesse für innovative Zulieferlösungen und Leichtbau
  • Research and Technology: Internationale Leitmesse für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer

Die Leitmessen orientieren sich an verschiedenen Technologien und Anwendungsgebieten. 2018 fusionierten die Leitmessen Industrial Automation und MDA und wurden zur neuen, jährlich stattfindenden Veranstaltung Integrated Automation, Motion & Drives (IAMD). Die IAMD bildet das gesamte Spektrum der industriellen Automation, IT, Antriebs- und Fluidtechnik ab. Unternehmen erhalten so die Plattform, Lösungen für intelligente Fabrikationsprozesse zu präsentieren. So wird die Smart Factory Wirklichkeit. Phoenix Contact ist auf der neuen Leitmesse in Halle 9 vertreten.

Phoenix Contact auf der Hannover Messe

Phoenix Contact auf der Hannover Messe

Mit der Industriemesse ist Phoenix Contact in besonderer Weise verbunden, nicht nur durch die räumliche Nähe. Seit fast 70 Jahren ist das Blomberger Unternehmen ununterbrochen mit technologischen Innovationen auf der Messe in Hannover präsent.

Neben Siemens und Rittal ist Phoenix Contact heute einer der größten Hannover-Messe-Aussteller. Unsere Expertinnen und Experten versorgen Sie mit den neuen Informationen rund um die Themen Automation und Elektrotechnik. Sie präsentieren Ihnen zukunftsfähige Lösungen für das Industrie-4.0-Zeitalter. Mit fast 100 Jahren Erfahrung arbeitet Phoenix Contact schon heute an der intelligenten Produktion von morgen.

Unsere Highlights aus 70 Jahren Hannover Messe

Phoenix Contact Stand auf der Hannover Messe 1960

Phoenix Contact und die Hannover Messe: eine lange Freundschaft

Seit 1953 ist Phoenix Contact mit technologischen Innovationen auf der Hannover Messe vertreten.

Die weltgrößte Industrieschau bildet den Höhepunkt des Geschäftsjahrs: Hier werden die neuen Produkte endlich der Öffentlichkeit vorgestellt.

In rund 70 Messejahren hat das Unternehmen ganz spezielle Highlights erlebt.

Obama-Besuch bei Phoenix Contact auf der Hannover Messe

Obama-Besuch: mit Kanzlerin und Präsident in die Zukunft

Im Jahr 2016 waren die USA das Partnerland der Hannover Messe. Aus diesem Anlass besuchte der damalige amerikanische Präsident Barack Obama Hannover. Beim traditionellen Messerundgang mit Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ er sich herausragende technische Innovationen zeigen.

Bei der Gelegenheit ließen sie sich auf dem Phoenix Contact-Stand den neuen E-Mobility-Schnellladestecker von Frank Stührenberg und Jack Nehlig vorstellen. Ein besonderer Clou: Zur Veranschaulichung des Themas Schnellladetechnik war der Sportwagen DeLorean DMC-12 aus der Filmreihe „Zurück in die Zukunft“ aufgebaut. Präsident Obama zeigte sich nicht nur von der innovativen Ladetechnik begeistert. Er beeindruckte die Bundeskanzlerin ebenso wie Phoenix Contact-CEO Frank Stührenberg mit seinem Filmwissen.

Die Geschichte der Hannover Messe

Entstehung

Die größte Industriemesse der Welt gibt sich selbst das Motto „Tradition und Innovation“. Gegründet wurde sie im Jahr 1947 als „Exportmesse 1947 Hannover“ unter dem Dach der Deutschen Messe- und Ausstellungs-AG Hannover-Laatzen. Nach dem Zweiten Weltkrieg sollte die neue Industriemesse einen Gegenpol zur Leipziger Messe in der damaligen DDR bilden und die Innovationskraft Westdeutschlands betonen.

Wachsende Internationalisierung

Als Ort internationaler Kontakte findet die Hannover Messe schnell bei ausländischen Gästen Aufmerksamkeit. Bereits im Jahr 1950 beteiligen sich Aussteller aus zehn unterschiedlichen Ländern, darunter die USA. Im Lauf der Jahre wird die Messe zunehmend internationaler. Das erste Partnerland ist Brasilien im Jahr 1980. Seitdem stellen jährlich Unternehmen eines anderen Lands ihre Produkte vor.

Die Hannover Messe heute

Heute gilt die Leitmesse der Industrie als Indikator für technologische Entwicklungen. Aktuell bestimmen Themen wie Internet of Things, industrielle Digitalisierung, Robotik und erneuerbare Energien die Ausstellung. Zur Industrie 4.0, der digitalen industriellen Revolution, werden auch in den kommenden Jahren zahlreiche Innovationen vorgestellt.