Lösung für verschlüsselte VPN-Verbindungen nach China

14.10.2022
mGuard Secure Cloud

Die neue Version der mGuard Secure Cloud von Phoenix Contact unterstützt ab sofort hochverfügbare VPN-Verbindungen nach China und neue Router-Generationen für die sichere Anbindung von Maschinen und Anlagen.

Verschlüsselte VPN-Verbindungen zu Maschinen und Anlagen in China sind durch gesetzliche Beschränkungen zunehmend unzuverlässig und zeitweise gar nicht möglich. Die mGuard Secure Cloud bietet mit dem neuen Premium-Service ´China VPN+´ in Zusammenarbeit mit den chinesischen Behörden und dem staatlichen Provider "China Mobile" eine hochverfügbare und offiziell zugelassene Lösung. Mit ihr können verschlüsselte VPN-Verbindungen zwischen mGuard-Geräten in China und der mGuard Secure Cloud hergestellt werden, ohne dass Kompromisse bei der Sicherheit und Datenintegrität gemacht werden müssen.

Mit der Unterstützung der neuen Gerätefamilien ´Cloud Client´ und ´TC Router´ werden Maschinen und Anlagen flexibel über Mobilfunk, WLAN oder kabelgebunden an Netzwerke angeschlossen und über den ´VPN-Builder´ der mGuard Secure Cloud einfach konfiguriert. Die neuen Geräte bieten hohe Sicherheitsstandards mit Firewall-Funktionalität, sicheren Verschlüsselungsalgorithmen und flexiblen Routing-Funktionalitäten.

Pressekontakt
Eva von der Weppen | Corporate Communications