Leiterplattenklemmen für PROFINET

23.09.2021
Leiterplattenklemmen für PROFINET-Anwendungen

Phoenix Contact erweitert sein Portfolio um Leiterplattenklemmen für die PROFINET-konforme Datenübertragung.

Die jeweils vierpoligen Leiterplattenklemmen sind speziell für den Anschluss von Twisted-Pair-Kabeln mit Querschnitten von 0,14 bis 4 mm² ausgelegt. Der Leiteranschluss erfolgt durch Feder- oder Schraubanschlusstechnik. Bedruckte oder farbig kodierte Anschlussstellen erlauben dabei die einfache Zuordnung der Leiter. Durch horizontale, vertikale und schräge Leiteranschlussrichtungen sind die Leiterplattenklemmen für vielseitige Geräte-Designs geeignet.

Alle Ausführungen erfüllen die Anforderungen der PROFINET-Richtlinie, Rev. 05/2017, und eignen sich somit für die sichere CAT5-Datenübertragung gemäß EN 50173 und ISO/IEC 11801. Einige Varianten sind zusätzlich für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen nach IEC 60079-7 qualifiziert.

Pressekontakt
Eva von der Weppen | Corporate Communications