LED Applikationen sicher versorgt

21.09.2022
STEP POWER Stromversorgung für LED-Applikationen

Mit der Stromversorgung Step Power von Phoenix Contact, die speziell für LED-Anwendungen entwickelt wurde, werden moderne Lichtszenarien direkt aus dem Schaltschrank heraus versorgt.

Die Stromversorgung für LED-Anwendungen verfügt über die Zulassungen nach der LED-Normvorgabe EN 61437-2-13 und EN 55015. Durch die Regelung auf eine konstante Spannung ermöglicht sie den sicheren Betrieb von LED-Leuchtmitteln in Kombination mit stromgeregelten Vorschaltgeräten oder beispielsweise LED-Stripes mit einer Widerstandsbeschaltung.

Sie bietet pro Teilungseinheit eine verbesserte Leistungsklasse. Das bedeutet mehr Platz im Schaltschrank bei erhöhter Leistungsfähigkeit. Die Stromversorgung zeichnet sich durch ein besonders flaches Gehäuse aus. Durch die spezielle Bauform, standardisiert durch DIN 43880, eignet sich das Netzteil insbesondere für den Einsatz in Installationsverteilern. Es ist flexibel zu montieren und lässt sich entweder auf die Tragschiene aufrasten oder auf ebenen Flächen anschrauben. Bei der Montage auf ebenen Untergründen machen im Gehäuse integrierte Fußriegel zusätzliches Material überflüssig. Auch die werkzeuglose Push-in-Anschlusstechnik vereinfacht die Handhabung. Bei identischem Bauraum bietet die Anschlussklemme außerdem die doppelte Menge an Anschlusspunkten zum einfachen Verteilen und Durchschleifen der Potenziale. Der 45-Grad-Winkel dient der ergonomischen Verdrahtung bei der Installation. Zudem sorgen geringe Leerlaufverluste (0,21 W) und ein hoher Wirkungsgrad für optimale Energieeffizienz im Gebäude. Die Netzteile setzen weniger elektrische Energie in unerwünschte Wärmeenergie um. Das spart nicht nur Energie, sondern wirkt sich auch lebensverlängernd auf alle Komponenten im Schaltschrank aus.

Pressekontakt
Eva von der Weppen | Corporate Communications