Dezentrales I/O-Gerät - AXL E PB IOL8 DI4 M12 6M
2701508

Axioline E-PROFIBUS-Gerät im Metallgehäuse mit 8 IO-Link-Ports und 4 digitalen Eingängen, 24 V DC, M12-Schnellanschlusstechnik

Downloads

Produktdetails


Das Axioline E-Gerät ist für den Einsatz innerhalb eines PROFIBUS-Netzwerkes vorgesehen. Es ermöglicht den Betrieb von bis zu acht IO-Link-Sensoren/-Aktoren und dient zusätzlich der Erfassung von digitalen Signalen. Das Gerät ist für den Einsatz im Anlagenbau konzipiert. Das Gerät ist für den schaltschranklosen Einsatz unter rauen industriellen Umgebungsbedingungen geeignet. Das Axioline E-Gerät kann z. B. an Werkzeugplattformen, direkt an Schweißrobotern oder in der Fördertechnik eingesetzt werden.



Maßzeichnung
Breite 60 mm
Höhe 185 mm
Tiefe 38 mm
Bohrlochabstand 198,5 mm
Hinweis zu Maßangaben Die Höhe beträgt 194,5 mm inklusive Montageplatte. Die Höhe mit ausgezogenen Befestigungslaschen beträgt 212 mm. Die Tiefe beträgt 38 mm inklusive Montageplatte (30,5 mm ohne Montageplatte).

Material Gehäuse Zinkdruckguss

PROFIBUS DP
Anzahl der Kanäle 2
Anschlussart M12-Schnellanschlusstechnik
Hinweis zur Anschlussart B-kodiert
Bezeichnung Anschlussstelle Kupferkabel
Polzahl 5
Übertragungsgeschwindigkeit 9,6 kBit/s ... 12 MBit/s (Automatische Baudratenerkennung)
Übertragungsphysik PROFIBUS DP-konformes Kupferkabel
Adressraumbelegung 1 ... 126, einstellbar
PROFIBUS DP
Gerätetyp PROFIBUS-Slave
Systemspezifische Protokolle PROFIBUS-Protokolle DP V1

Modul
ID-Code (hex) 0E57

Digital
Benennung Eingang Digitale Eingänge an Pin 2 bei Class-A-Ports
Beschreibung des Eingangs IEC 61131-2 Typ 1
Anzahl der Eingänge 4
Anschlussart M12-Steckverbinder, X01 ... X04 sind doppelt belegt
Anschlusstechnik 3-Leiter
Eingangsspannungsbereich "0"-Signal -0,3 V DC ... 5 V DC
Eingangsspannungsbereich "1"-Signal 15 V DC ... 30 V DC
Nenneingangsspannung UIN 24 V DC
Nenneingangsstrom bei UIN typ. 3 mA
Eingangsfrequenz 0,5 kHz
Eingangsfilterzeit < 1000 µs
Schutzbeschaltung Überlastschutz, Kurzschlussschutz der Sensorversorgung
Beschreibung des Eingangs IO-Link-Ports in der Betriebsart digitaler Eingang (DI)
Anzahl der Eingänge max. 8 (EN 61131-2 Typ 1)
Anschlussart M12-Steckverbinder, X01 ... X04 sind doppelt belegt
Anschlusstechnik 3-Leiter
Nenneingangsspannung UIN 24 V DC
Eingangsspannungsbereich "0"-Signal -0,3 V DC ... 5 V DC
Eingangsspannungsbereich "1"-Signal 15 V DC ... 30 V DC
Nenneingangsstrom typ. 3 mA
Sensorstrom je Kanal max. 200 mA (aus L+/L-)
Sensorsummenstrom max. 1,6 A (aus L+/L-)
Eingangsfilterzeit < 1000 µs
Eingangsfrequenz 0,5 kHz
Schutzbeschaltung Überlastschutz; ja
Kurzschlussschutz der Sensorversorgung; ja
Anzahl Ports 4
Anschlussart M12-Schnellanschlusstechnik
Anschlusstechnik 3-Leiter
Porttyp Class A
Anzahl Ports 4
Anschlussart M12-Schnellanschlusstechnik
Anschlusstechnik 3-Leiter
Porttyp Class B

Beschreibung des Ausgangs IO-Link-Ports in der Betriebsart digitaler Ausgang (DO)
Anschlussart M12-Steckverbinder, X01 ... X04 sind doppelt belegt
Anschlusstechnik 3-Leiter
Anzahl der Ausgänge max. 8
Nennausgangsspannung 24 V DC
Maximaler Ausgangsstrom je Kanal 150 mA
Maximaler Ausgangsstrom je Modul 1,2 A
Nennlast ohmsch 3,6 W (160 Ω, bei Nennspannung)
Nennlast induktiv 3,6 VA (0,8 H, 160 Ω, bei Nennspannung)
Signalverzögerung max. 150 µs (beim Einschalten)
max. 200 µs (beim Ausschalten)
Schalthäufigkeit max. 1 pro Sekunde (bei induktiver Nennlast)
max. 5500 pro Sekunde (bei ohmscher Nennlast)
Begrenzung induktiver Abschaltspannung -15 V DC
Ausgangsspannung im ausgeschalteten Zustand max. 1 V
Ausgangsstrom im ausgeschalteten Zustand max. 300 µA
Schutzbeschaltung Überlastschutz; ja
Kurzschlussschutz; ja
Verhalten bei Überlast Abschalten mit automatischem Restart

Bauform Blockbauweise
Produkttyp I/O-Komponente

Potenziale
Spannungsversorgung US 24 V DC
Stromversorgung an US max. 4 A
Stromaufnahme aus US typ. 8 mA
max. 1,2 A
Versorgung: IO-Link
Peripherieversorgungs-Nennspannung 24 V DC
Nennstrom je IO-Link-Port max. 150 mA (an C/Q (Pin 4), maximal 1,6 A über alle 8 IO-Link C/Q und L+ Leitungen)
max. 200 mA (an L+/L- (Pin 1 und Pin 3), im Anlauf kurzfristig bis zu 1,6 A)
max. 2 A (an UA (IO-Link-B-Ports, Pin 2 und Pin 5))
Schutzbeschaltung Überlastschutz; ja
Zulässige Leitungslänge < 20 m
Versorgung: Modulelektronik und Sensorik
Benennung Versorgung der Modulelektronik und Sensorik (US)
Anschlussart M12-Steckverbinder (T-kodiert)
Polzahl 4
Versorgungsspannung 24 V DC
Versorgungsspannungsbereich 19,5 V DC ... 31,2 V DC (inklusive aller Toleranzen, inklusive Welligkeit)
Stromaufnahme typ. 170 mA ±15 % (bei 24 V DC)
max. 12 A
Versorgung: Aktorik
Benennung Versorgung der Aktorik (UA)
Anschlussart M12-Steckverbinder (T-kodiert)
Polzahl 4
Versorgungsspannung 24 V DC
Versorgungsspannungsbereich 18 V DC ... 31,2 V DC (inklusive aller Toleranzen, inklusive Welligkeit)
Stromaufnahme typ. 30 mA ±15 % (bei 24 V DC)
max. 12 A

Anschlussart M12-Steckverbinder

Umgebungstemperatur (Betrieb) -25 °C ... 60 °C
Schutzart IP65/IP67
Luftdruck (Betrieb) 70 kPa ... 106 kPa (bis zu 3000 m üNN)
Luftdruck (Lagerung/Transport) 70 kPa ... 106 kPa (bis zu 3000 m üNN)
Umgebungstemperatur (Lagerung/Transport) -25 °C ... 85 °C
Zulässige Luftfeuchtigkeit (Betrieb) 5 % ... 95 %
Zulässige Luftfeuchtigkeit (Lagerung/Transport) 5 % ... 95 %

Schutzklasse III (IEC 61140, EN 61140, VDE 0140-1)

Montageart Wandmontage oder Tragschienenmontage; jeweils mit Montageplatte.

Artikelnummer 2701508
Verpackungseinheit 1 Stück
Mindestbestellmenge 1 Stück
Verkaufsschlüssel DRI7P2
Produktschlüssel DRI7P2
Katalogseite Seite 179 (C-6-2019)
GTIN 4046356763608
Gewicht pro Stück (inklusive Verpackung) 710 g
Gewicht pro Stück (exklusive Verpackung) 710 g
Zolltarifnummer 85176200
Herkunftsland DE


ECLASS

ECLASS-9.0 27242604
ECLASS-10.0.1 27242604
ECLASS-11.0 27242604

ETIM

ETIM 8.0 EC001599

UNSPSC

UNSPSC 21.0 32151600

UL Listed

cUL Listed

PROFIBUS

cUL Listed

UL Listed

cULus Listed

cULus Listed


REACh SVHC Lead 7439-92-1
China RoHS Zeitraum für bestimmungsgemäße Verwendung (EFUP): 25 Jahre;
Informationen über gefährliche Substanzen finden Sie in der Herstellererklärung unter "Downloads"

Kompatible Produkte



Ihre Vorteile

Anschluss an PROFIBUS DP mit M12-Steckverbindern (B-kodiert)
Baudrate bis 12 MBaud (Automatische Baudratenerkennung)
Anschluss von vier IO-Link-Devices mit zusätzlichem digitalen Eingang
Anschluss von vier IO-Link-Aktoren mit zusätzlicher Spannungsversorgung
Anschluss der IO-Link-Ports mit M12-Steckverbindern (A-kodiert, 5-polig)
IO-Link-Spezifikation V1.1.2
Diagnose- und Statusanzeigen
Kurzschluss- und Überlastschutz der Sensorversorgung
Schutzart IP65/67