Frank Stührenberg übergibt Vorsitz der Geschäftsführung von Phoenix Contact an Dirk Görlitzer

17.06.2024
Auf dem Bild zu sehen v.r.n.l.: Dr. Dipl.-Ing. Eberhard Veit, Dirk Görlitzer, Frank Stührenberg und Dr. Frank Eisert

Ende Dezember 2024 wird Frank Stührenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung von Phoenix Contact und CEO, nach 33 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand treten. Seine Nachfolge übernimmt Dirk Görlitzer, seit 2020 Geschäftsführer und Chief Operating Officer (COO). Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, teilen sich Frank Stührenberg und Dirk Görlitzer bereits ab dem 1. Juli den Vorsitz der Geschäftsführung. Auch in Zukunft wird Frank Stührenberg der Phoenix Contact-Gruppe als Aufsichtsratsvorsitzender der neu gegründeten Phoenix Contact E-Mobility Holding SE verbunden bleiben.

„Wir freuen uns sehr über diese interne Nachfolgeregelung, die ein Höchstmaß an Stabilität und Kontinuität in der Unternehmensführung gewährleistet“, so Dr. Dipl.-Ing. Eberhard Veit, Vorsitzender des Beirats von Phoenix Contact. „Frank Stührenberg hat über viele Jahre hinweg maßgeblich zum weltweiten Wachstum und Erfolg unseres Unternehmens beigetragen. Zugleich hat er die Kultur im Unternehmen und die Ausrichtung der heutigen Geschäftsführung im Zusammenspiel mit Beirat und Gesellschafterversammlung in hohem Maße mitgeprägt. Sein plangemäßes Ausscheiden zum Ende dieses Jahres eröffnet seinem Nachfolger jetzt, zusammen mit den langjährigen Geschäftsführungskollegen, gute Perspektiven, um die Strategie und die Positionierung von Phoenix Contact auf der heutigen Basis erfolgreich weiterzuentwickeln.“

Frank Stührenberg, Jahrgang 1963, studierte Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. Seit 1992 ist er bei Phoenix Contact in Blomberg tätig, davon viele Jahre in leitenden Vertriebspositionen. 2006 wurde Stührenberg in die Geschäftsführung von Phoenix Contact berufen und ist seit Januar 2015 deren Vorsitzender (CEO).

Der studierte Elektrotechniker Dirk Görlitzer, Jahrgang 1967, ist seit 1994 bei Phoenix Contact tätig. Seine Laufbahn führte ihn vom Produktmanager über die Führung der Business Area Industrial Components and Electronics (ICE) bis in die heutige Geschäftsführung von Phoenix Contact.

„Es zeichnet unser Familienunternehmen aus, dass auch das Top-Management vom familiären Geist der Zusammengehörigkeit und Verantwortung getragen ist“, betont Dr. Frank Eisert, Gesellschafter und Mitglied des Beirats von Phoenix Contact. „Dirk Görlitzer verkörpert nach rund 30 Jahren bei Phoenix Contact nicht nur technische und unternehmerische Erfolge, sondern – wie Frank Stührenberg – auch die Werte, die unser Unternehmen darüber hinaus auszeichnen: Vertrauen, Respekt, Partnerschaft und Verlässlichkeit. Als leidenschaftlicher Verfechter unseres Zukunftsbilds der All Electric Society wird er die strategische Ausrichtung von Phoenix Contact konsequent weiterentwickeln.“

Nach dem Ausscheiden von Frank Stührenberg werden der Geschäftsführung von Phoenix Contact neben Dirk Görlitzer (Vorsitz und CEO) weiterhin die bisherigen Mitglieder Torsten Janwlecke (COO), Ulrich Leidecker (COO), Frank Possel-Dölken (CDO) und Axel Wachholz (CFO) angehören.

Pressekontakt
Eva von der Weppen
Eva von der Weppen | Corporate Communications